21-23. Türchen

Tja, der Computer bleibt grade aus und statt Türchen zu befüllen befülle ich mein Auto, meine Einkaufstaschen, meine Gemüsestrudel, meine Bratäpfel, befülle Päckchen und die Rückseiten von Weihnachtskarten. Das Haus hat sich befüllt mit unseren erwachsenen kommunikativen Kindern und ich stelle meine Adventskalenderschreiberei hiermit ein.

“Was schreibst Du denn da?”, fragt Mr. 19… “Einen Blogeintrag, wo ich erkläre, warum ich grade keinen Blog mehr schreiben kann.”  “Und warum kannst Du nicht mehr schreiben?” “Geht einfach nicht, wenn alle um mich rumsitzen”. “Na siehste, haste schön erklärt”, meint Mr. 19… und jetzt weißt Du es auch. Wenn Du nämlich bei uns im Wohnzimmer wärst und ich säße die halbe Zeit vor dem Computer und schreibe an die WELT, fändest Du das auch nicht prickelnd! Handy aus.Computer aus, Fernseher auch!

Weihnachten ist, wo Menschen sich begegnen!

“Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der,
der dir gerade gegenübersteht, und das notwendigste Werk immer die Liebe.”
Meister Eckhart