Sprachfehler

Es gibt ja Menschen, die sagen zu allem “ja”! Vielen Frauen wird nachgesagt, dass sie diesen Sprachfehler haben, nicht “nein” sagen können und sich deshalb ein Pöstchen nach dem anderen andrehen lassen. Dann gibt es Menschen, die sagen sofort und zu allem “nein”. Das geht nicht. Nein,das mach ich nicht, das will ich nicht.

Ich versuche mich in der goldenen Mitte. Als D. mich Anfang der Woche anrief und fragte, ob ich Donnerstagabend zum Dichten vorbeikomme, lag mir das Nein schon ziemlich vorn auf der Zunge.Wenn der Badezimmerschrank noch nicht steht und alle Bücherkisten ungeöffnet im Büro stehen, sagt nämlich auch der Menschenverstand nein. Aber dann hab ich gedacht, wie doof es ist, wenn immer die Vernunft siegt und habe einen lustigen Dichter- und Wenigerdenkerabend + Spaghetti mit netten Leuten verbracht.

Als Heike letzte Woche traurig war, weil ich bezweifelte, ob ich es zu ihrer Geburtstagsparty schaffe, ging ich noch mal in mich. Nein sagen geht ja immer so schnell…und dann schrieb ich ihr:

Das wär doch irgendwie KOMISCH, wenn wir ein Buch über “Körper, Seele und Geist” und Freundschaft und immer die Wahl haben schreiben, das ein Bestseller der Herzen werden soll und man wegen einem Umzug keine Zeit hat, auf den Geburtstag der 50jährigen FREUNDIN zu fahren -  also ich fänds schon komisch.

Und so fuhr ich gestern 4 Stunden zu Heikes wundervollster, unvergesslicher Geburtstagsparty, feierte 4 Stunden mit und fuhr in drei Stunden wieder zurück.

Wenn ich später mal zurückdenke, werde ich mich nicht an den Tag erinnern, an dem ich meinen Badezimmerschrank eingeräumt , das 11.Mal zu Ikea gefahren bin oder eine Bücherkiste ausgepackt habe, sondern wo wir die Highlights unseres Lebens und unsere Freunde gefeiert haben.

WIE GUT, DASS WIR MENSCHEN IN UNSEREM LEBEN HABEN. ZEIT FÜR SIE ZU NEHMEN IST DAS KOSTBARSTE GESCHENK, DASS DU IHNEN MACHEN KANNST. KEIN GUTSCHEIN UND NICHTS, WAS DU FÜR GELD KAUFEN KANNST, KANN DEN WERT STEIGERN.

 

 

Umzug

Bevor ich morgen das erste Mal seit 24 Jahren die Adresse wechsle und davor noch gefühte 100 x zu XXL, Ikea und dem Baumarkt fahre, melde ich mich mal.

“Ich bewundere dich, wie gechillt ihr seid”, dieses Kompliment ist so ungefähr das größte, was meine Tochter mir machen kann. Ich wirke gechillt! Natürlich habe ich salamitaktikmäßig vorgearbeitet und  inzwischen ist das Grobe geschafft, Uraltmöbel entsorgt und auch wenn der neue Esstisch und die Gardarobe erst im SEPTEMBER kommen – mich erschüttert gar nichts mehr. Warum nicht vom blitzblanken Boden essen… oder gleich auf dem Balkon?

Einige Haushaltsgeräte stehen seit ein paar Tagen schon in der neuen Wohnung und es ist mir mehrmals passiert, dass ich einen Teller für für Mr. 20 für die Mikrowelle zurechtgemacht habe,  aber ich hab hier keine Mikrowelle mehr. Gestern hatten wir keine Essteller mehr, kein Backpapier für die selbstgemachte Pizza…und ich musste schnell dafür in die Wohnung fahren.

Mein neuer Fitnessplan steht: Ab Einzug darf ich nicht mehr mit dem bequemen Aufzug fahren. Von der superpraktischen Tiefgarage sind es 68 Stufen bis in den 3. Stock, d.h. Einkaufstüten in den Aufzug und Wettlauf mit dem Schätzchen. Wer ist als erster oben?

Die Schritte von der neuen Wohnung zu meinem Fitnessstudio hab ich auch schon gezählt… ich brauch ca.10 Minuten zu Fuß und spare dadurch nicht nur Benzin, sondern auch die Zeit für das Warming up auf dem Fahrrad oder Laufband..Hab ichs gut!

Nix verpasst

Es war doch eine super Entscheidung, trotz des Umzugs am nächsten Wochenende vier Tage zum Freundinnenwochenende zu fahren..Die Arbeit hat schön gewartet, bis ich wiederkomme, habe also zu Hause nichts verpasst und zum Glück das Freundinnen-Wochenende auch nicht. Habe ein paar liebenswerte Marotten meiner Freundinnen kennengelernt und sie eine von mir. Das erdet!!!

IMG-20160612-WA0000

Das Thema war:  “Plötzlich Prinzessin” mit Kinoabend + Popcorn + und genialen Beiträgen von ganz vielen verschiedenen Sisters. Im Film “Plötzlich Prinzessin” stößt man, als Mia ihr Prizessinensein kündigen will, auf Sätze wie: “Niemand kann kündigen, was er wirklich ist”.

‘Und als es Mia superpeinlich war, wie sie durch ihr Benehmen bei der Strandparty die Königin, also ihre Großmutter enttäuscht hat meinte die: “Du würdest ja auch nicht aufhören, deinen Mustang (Auto) zu fahren, nur weil ein paar Fliegen an deine Windschutzscheibe geknallt sind”…. Mias Fehler = quasi Fliegendreck. Einfach das Auto waschen.

Und wie die Königin Eleanor Roosevelts zitiert:.”Niemand kann Dir ein Minderwertigkeitsgefühl aufzwingen ohne Deine Bereitschaft dazu”

Es gibt so viele tolle Menschen auf der Welt, ich habe das Gefühl, wieder ein paar NEUE SCHÄTZE ENTDECKT ZU HABEN.

 

 

Traditionen

Was ich genau weiß ist, dass mein Mann und ich im Herbst 30 Jahre in Würzburg sind. Was ich nicht mehr weiß ist, wieviele Frauentage -abende und -wochenenden ich seitdem mit unseren Sisters erlebt habe. Und weil auch meine Tagebücher im Zuge der Wohnungsverschlankung herzlos im Reißwolf gelandet sind, werde ich das auch nie mehr rausfinden.

Umso wichtiger, mir neue Erinnerungen zu schaffen, die ich digitalisiert als Großmütterchen betrachten kann.

Fahre mitten im Umzug für 4 Tage aufs Frauenwochenende, wahrscheinlich das 20. – und freu mich am allermeisten auf die nettesten Sisters ever!

FreundinnenFichtelgebirge1

IMG-20150614-WA0000 - Kopie

Wenn ich nur wüsste, warum sich ausgerechnet bei uns immer die nettesten Frauen anmelden, Keine Ahnung, aber ich genieß es einfach.. und bin dann mal weg. Erinnerungen für später schaffen.

Spitze Schreie

Meine ersten und letzten  Erfahrungen mit 3-2-1-meins sind sechs Jahre her. Langwieriges Einstellen meiner gesamten Coaching-Bücher, abwarten, ob Interessenten anbeißen und dann mühsam verschicken. Ausbeute mager.

Weil wir neben Tischtennisplatte und Rasenmäher doch noch einige Schätzchen im Keller gefunden haben, die nicht mit umziehen sollen, habe ich es auf Rat meiner klugen Kinder mit Ebay Kleinanzeigen versucht, wäre angeblich ein Kinderspiel.

Nach meinem letzten Blogeintrag rutschte ich, noch ungeschminkt, vom Fußboden zum Laptop und probierte. War ein Kinderspiel. Der Anruf, ob die Brio-Eisenbahn noch da sei, kam 5 Minuten später. Ab dann kam ich vom Telefon nicht mehr weg.  Viele Anrufe und Emails wegen der Tischtennisplatte, rund 20 wegen der Spülmaschine… und weiteren Stehrümmchen.

Paar Stunden später waren die meisten Sachen schon abgebaut und abtransportiert, der Rasenmäher ist in sicheren Händen.

Die spitzen Schreie kamen von unseren empörten Kindern, wie ich unserer Familie so was antun kann und dass die Brio-Eisenbahn eigentlich ihnen gehört hat…

Brio3

Gewissensentscheidungen

Sitze um halb acht im fast leeren Wohnzimmer und baue die alte Brioeisenbahn auf.

Brio1

Eigentlich hatte ich gesagt,die kommt auf jeden Fall mit in den neuen Keller.

Holzeisenbahnen sind schließlich pädagogisch wertvolles Spielzeug, unsere dürfte mit ihren 30 Jahren inzwischen Oldtimerwert haben, es hängen haufenweise Erinnerungen und Staub dran und die können wir bestimmt “für später” gebrauchen.

Nachdem der Keller im neuen Haus sehr bescheiden ist, will ich die Kiste dann doch vertickern. Müsste ich doch bestimmt 50,-€ für kriegen. Mein Mann staunt über meinen einfältigen Glauben.. Also bau ich das Schätzchen auf.. sehe, dass einige Schienen von meinen inzwischen sehr volljährigen Kindern mit Buntstiften verschönert worden sind – und frage mich aktuell, ob ich die Kiste lieber verschenken soll – bzw. darf man eine teilweise handbemalte, echte “Brio” überhaupt noch jemandem anbieten?

Ich lass das Schätzchen noch eine Weile stehen und brüte über dieser und weiteren schweren Entscheidungen. Gegen Mittag fahre ich ja auch wieder Sperrmüll.

Die Sache mit dem Brautkleid ist positiv ausgegangen. Das habe ich pünktlich zum Hochzeitstag aus dem “Kleiderdieichniemalshergebstapel” gezogen, es wie jedes Jahr anprobiert… es passt immer noch, wenngleich es ein kleines bisschen am Bauch spannt… und dann hab ich den Liebsten gefragt, ob ich es nach 33 Jahren nun endlich mal zu den Altkleidern geben darf. Er war entsetzt. Der Hochzeitatag ist natürlich ein ungünstiger Zeitpunkt für solche Fragen. Also kommt das Schätzchen mit in den neuen Minikeller.

#Brio

Und dann hätten wir noch eine Tischtennisplatte und einen Rasenmäher, allerdings ein älterer Herr :-)… und einen neuen Herd, einen alten Herd, eine Spülmaschine..

Es hat gezuckt

Während ich die Spuren meines dritten Lebe leichter Kurs des heutigen Tages beseitige, kommt Ulli reingeschneit. Sie hat eine Wirkung wie ein frischer Schluck Wasser.

Sie und einige ehemalige “Bleibeleichterinnen”  haben mal wieder “Bleibe leichter- Kurs-Nachtreffen”..Und Ulli möchte mich am liebsten auf der Stelle abschleppen. ‘

Ich komme so was von in Versuchung, sie zählt die Namen von allen auf, die da sind, es zuckt weiter – und dooferweise siegt meine Vernunft.. Der Umzug… nein, Ulli, das geht einfach nicht. Sie freut sich, dass ich mich wenigstens gewunden habe wie ein Aal und steigt fröhlich wieder in ihr Auto…

Uli

Seit einigen Jahren ist sie  totaler Fan von Lebe leichter, hat mit Begeisterung  an meinen  Kursen teilgenommen und ist seit kurzem Lebe leichter Coach.

Durch Lebe leichter hat sie gemerkt, wie einfach es ist, sich gesund, vital und natürlich leichter zu fühlen. Ohne viel Schnick Schnack, auch im Alltag das Programm  leben, egal ob bei Feiern oder Ferien… LÄUFT!

Ab Montag kann sie diese Erfahrungen nun selber an den Mann und die Frau bringen.

Sie ist schon total gespannt und voller Ideen für ihren ersten Kurs. Ab Montag den 06. Juni bietet sie einen Lebe leichter Kurs in Kürnach im Landkreis Würzburg an, in den  Räumen des  „Bieberbaus“ Cafe Bieberbau.

Ach würd ich gern Mäuschen spielen. Ich erinnere mich gut an ihren Part in der Ausbildung; das war so was wie eine Sternstunde! Falls du also abnehmen willst und selber Sternstunden erleben willst… mit diesem Coach kann es wahr werden:

Ulli Amling. Tel. 0160 6539964  ulli@amling.de

Schlüsselübergabetag

Ich bin schon voller Vorfreude aufgewacht. Und dann schrieb mir eine meiner Töchter noch das Zauberwort “Schlüsselübergabetag” und seitdem bekomme ich das Lächeln nicht aus dem Gesicht.

Lang gefürchtet, seit Wochen ersehnt, ab sofort können wir Kiste für Kiste und Schrank für Schrank unseren stark überarbeiteten Hausrat übersiedeln lassen.

Bis das bisherige Haus komplett übergabebereit ist, werden noch ein paar Wochen vergehen, aber alles ist hübsch mundgerecht vorbereitet… Die Salami-Taktik hat sich bewährt und ich trag gleich mal meine Lieblingsorchidee rüber!

 

Vergleicherei

Jeder hat was und jeder hat was nicht, oder?

Mit der ständigen Vergleicherei tun wir uns nichts Gutes und ich möchte dich hiermit ganz offiziell bitten, jegliches Vergleichen einzustellen.

Es bringt rein gar nichts, außer schlechte Laune.

Vergleicht die Vierfachmutter sich mit ihrer kinderlosen Schwester, wer hats besser?

Vergleicht sich der Häuslebauer mit seinem Freund in der Mietwohnung, wer hats besser?

Vergleicht die 60 kg Pusteblume ihre Abnahme mit der einer 80 kg Dame.Wer hats besser?

Können wir uns mal einigen: Jeder hat was und jeder hat was nicht, ok?

33 Gründe

Nachdem die Zahl des Tages gestern 27 war, steigere ich mich heute auf 33. Morgen sind wir 33 Jahre verheiratet und es gibt mehr als 33 Gründe dankbar zu sein

1384008_743634175651820_74581361_n

Wir singen so oft voll Inbrunst das Lied “Zehntausend Gründe”,da finde ich locker 33 Gründe, ihm für meinen Mann, meine Ehe und unsere 33 Jahre zu danken…