Verwechselt

Ich komme mit frisch gewaschenen Haaren und rotem Kleid an den Frühstückstisch. Mein Mann hebt anerkennend die Augenbrauen (nein, pfeifen tut er nicht) und wir beginnen mit dem Frühstück.

Mein Mann: “Muss mal kurz aufs Handy schauen, wie morgen das Wetter wird”
Ich: “Was ist denn morgen?”
Mein Mann: “Sonntag”.
Ich. “Oh nein, ich hab gedacht, heute ist Sonntag”. Also kein Red-Dress-Day!

Mein Mann: “Ich hab mich schon gewundert, dass du heute ein rotes Kleid anziehst”.

Hat ihm aber gefallen…
Wie kann ich denn so verpeilt sein….
Soll ich das Kleid jetzt anlassen???

Such dir Kinder

Es hat ja wirklich nicht jeder Kinder. Und folglich auch keine Enkelkinder.

Aber es lohnt sich, die Augen nach Kindern in deinem Leben aufzuhalten.

Verbring Zeit mit ihnen.
Schau ihnen in die Augen.
Schenk ihnen Aufmerksamkeit.
Erzähl ihnen Geschichten.
Nimm sie ernst.

Das sind unsere zukünftigen Bundeskanzler, Schriftsteller, Kindergärtnerinnen, Anwältinnen. Fußballtrainer, Künstler, Mütter, Väter.

Jetzt wird ihr Charakter geformt.
Magst du dich daran beteiligen, die nächste Generation zu prägen?Wie viel besser, wenn du es tust, als Menschen, die nicht so viel Liebe haben wie du!!!

Am Samstag hab ich endlich unser Enkelmädchen wiedergesehen…
Wie ein Kind sich in ein paar Wochen entwickelt; es ist kaum zu glauben.

Für Nuss-Freaks

Kein Rezept, sorry…

Vor 8 Jahren hab ich diesen Beitrag gebloggt, da waren wir noch ein Mehr-Personen-Haushalt. Die Erkenntnisse stimmen immer noch und weil ich seit gestern wieder neue Onliner im Boot habe, die vielleicht vor HUNGER Rat im Blog suchen, eine Geschichte:

MEINE TÜTE MIT KNABSIS (WALNUSSHÄLFTEN) WAR WIEDER LEER.

Die verstecke ich ja immer, weil bei aller Großzügigkeit ich nicht einsehe, dass die Tüte mit Walnusshälften für 3,-€ bei uns nur einen Tag hält…weil Sohn oder Tochter mal öfter ein Schälchen mit ins Zimmer nehmen zum Knabsis knabbern.

Musste ich also einkaufen, auch eine neue Tüte Knabsis. In unserer Familie sind Kalorien kein Thema. Mein Erziehungsauftrag ist inzwischen bei JEDEM abgeschlossen. Jeder hat mitgekriegt, was für ihn gut ist und was nicht, auch Mr. Dienstagwerdichsiebzehn.

Aber für meine Teilnehmer, die unter Umständen ja auch Walnuss-oder andere Nussfans sind, wollte ich aufgrund der Geschwindigkeit, mit der solche Tüten sich leeren, darauf hinweisen, dass sie nicht nur waaaaaahnsinnig gesund sind und absolut wichtige Fette enthalten, sondern dass 25g=175 Kalorien haben, 100g=700 Kalorien haben und die kleine Knabsistüte, die ich immer kaufe (und verstecke, aber JEDER DAS VERSTECK KENNT) also 1400 Kalorien.

D.h. nicht einfach “Nüsse” ins Müsli purzeln lassen, auch nicht händeweise Cashewkerne, sondern 2 oder 3 Nusshälften in klitzekleine Bröckelchen schneiden oder mit dem Nudelholz drüber fahren…Gut abnehmen macht auch glücklich.

Fehler 40-2

Da mir nun schon mehrere Leute geschrieben haben, dass auch sie den Fehler 40 haben und nicht wissen, wie man unsere Podcasts kommentieren kann, hier die Auflösung:

Geh auf den Podcast…nicht nur auf die Startseite, wo alle Folgen sind, sondern auf den Podcast, den du kommentieren willst;

z.B. https://bodyspiritsoul.podigee.io/14-ich-seh-dich

Wenn du jetzt etwas weiter runterscrollst, siehst du die Kommentare, die schon da sind und darunter das Kommentarfeld.

Es motiviert uns natürlich sehr, wenn ihr kommentiert.
Dann sehen wir, dass die Themen relevant sind.

Übrigens: Heike und ich würden gerne mal einen Frage-Antwort-Podcast machen…

D.h. Ihr stellt uns Fragen, entweder direkt an Heike oder mich oder allgemein… und wir antworten. Ist nur so eine Idee, aber falls dich schon immer mal etwas brennend interessiert hat, fänden wir das auch mal einen Podcast wert.. also nicht nur 1 Frage sondern viellleicht 10 oder so…

Fehler 40

Wenn du dich weiterentwickeln willst, darfst du nicht denken, du blamierst dich, sondern musst gute Fragen stellen, neugierig und lernbereit sein.

Meine Lernbereitschaft hat auch Grenzen. Ich bewundere unsere Lebe leichter Coachs, die ihre Kurse flugs auf Zoom umgestellt haben. Bis jetzt habe ich das noch nicht gelernt.. aber wer weiß, zu was Corona mich noch befähigt. Ich schließe es nicht mehr aus.

Gestern bekamen Heike und ich eine Mail von Lebe leichter Coach Ines.

“Ich würde eure Podcastfolgen gerne liken bzw. eure Shownotes lesen.Ich habe mir die kostenlose Version von Spotify installiert, ich kann Beides nicht. Den Link per Mail oder im WhatsApp-Status teilen funktioniert. Fehler 40?”

In dieser Woche ist Heike mit Emails beantworten dran, daher lösche ich die Frage.
Was unsere Shownotes sind weiß ich. Spotify kenn ich, Links teilen kann ich..

Aber was ist Fehler 40? Die Frage geistert mir durch den Kopf. Die clevere Ines kennt sich aus und denkt, da gibts einen Fehler 40 bei uns. Ich muss sofort googeln.

Fehler 40:
Dümmster anzunehmender User. Der Fehler befindet sich 40 cm vor dem Monitor.

Ich schmeiss mich weg vor Lachen. Früh am Morgen Whatapp von Heike: Hat die richtige Antwort für Ines und fragt. ABER WAS IST FEHLER 40?

Das Glück und der Spaß gehört den Wissbegierigen.

Ereignislos

G. schaut jeden Abend, bevor sie die Äuglein zumacht nach, was es bei mir Neues gibt. Und wenn tagelang nichts passiert, macht sie sich Gedanken, was wohl mit mir los ist.

Nichts. Ich steh sehr früh auf. Frühstück. Bibel. Ab 8.00 steh ich am Computer, bis meine Onliner von mir gehört haben. Aktuell sind es 28. Nächste Woche kommt ein neuer Schub

Ich koche bescheiden. Für zwei. Gesund. Gerne mit einem Rohkostsalat! Ich geh täglich spazieren. Viel mehr gibts nicht zu erzählen, außer, dass ich beim Walken meist mit wechselnden und sehr netten Laufpartnerinnen versorgt bin.

Bis gestern hatte ich geglaubt, nächste Woche in Lemförde ein Lebe leichter Seminar zu geben, nun wurde es abgesagt.

Bis gestern hatte ich geglaubt, Ende Mai ein Freundinnenwochenende in der Rhön zu haben, jetzt ist es abgesagt.

Nicht abgesagt allerdings ist das Frühlingserwachen, Freundlichkeit, PHANTASIE, Beziehungen, Sonne, Musik, Gespräche, Liebe,  HOFFNUNG.

Es geht mir also gut, liebe G.
Mehr runterfahren als jetzt geht nicht.

Und die Fastenwanderwochen Ende Juni und Ende Juli werden definitiv nicht abgesagt. Für Juni hab ich sogar noch Plätze, Juli mit Warteliste.

Ich seh dich

Der neuste Podcast ist online.

Ein paar Hoffentlichsiehtmichkeinertage haben wir alle mal. Das ist ja normal. Aber um zu kommunizieren, musst du zulassen, dass man dich bemerkt, anschaut, anspricht.

Zu einem Hoffentlichsiehtmichkeinerleben bist du wirklich nicht gemacht. Klick aufs Bild, und lass dich inspirieren…

95810095_10222764308635746_4148351191417356288_o

Zukunft

Mehr Zeit zum Nachdenken ist ja gut. Jetzt kommt es drauf an, über was wir nachdenken. Im Moment bieten die Medien dermaßen viel Stoff, dass jeder vernünftige Mensch bewusst lenken sollte, was er auf sich einwirken lässt. Unsere Seele hat ja 3 Fenster, wodurch sie beeinflusst wird: Augen. Ohren. Und unser eigener Mund. Das nenn ich Denken lenken!

Normalerweise hab ich so viele Pläne im Kopf, dass ich gar nicht in Versuchung komme, mir Szenarien auszumalen, was alles passieren könnte.

Gestern bin ich in eine Zuvielzeitfalle getappt und beim Mediensurfen auf allerlei unerfreuliche Zukunftsszenarien gestoßen. Ein Fehler, aus dem ich lerne!

Die negativen Berichte haben mir tatsächlich den Schönheitsschlaf geraubt. Mitten in der Nacht bin ich dann aufgestanden, um mal zu schauen, was im Jahrhundertbestseller über meine Zukunft steht: Und da stand zum Beispiel im Psalm 2, dass Gott, an den ich ja nun wirklich unerschütterlich glaube, dass ER lacht. Und dass die Frau aus dem Buch der Sprüche, die ich so bewundere, ebenfalls lacht und keine Angst vor der Zukunft hat.

Angst ist ein Geist, der sich in deinem Denken festkrallt. Das hatten wir bei der Geschichte vom ängstlichen kleinen Hasen schon mal. Womit wir uns beschäftigen, entscheiden wir selbst. Weniger Medienkonsum, mehr Worte der Bibel – um Power zu haben für all die schönen Sachen, die auf dich und mich warten. Die Zukunft ist wunder-voll. Voll Wunder.

Denken lenken und dann ins Handeln kommen. Denn Vision ohne Aktion bleibt Illusion.

Corona-Ausbeute

Meine ganz persönliche Coronagesundheitsausbeute

Noch nie so früh ins Bett gegangen wie die letzten 6 Wochen
Noch nie so viel spazierengegangen wie die letzten 6 Wochen
Noch nie eine so perfekte Work-Live-Balance praktiziert

Und das stundenlange Stehen vor dem Computer statt sitzen – täglich mindestens 4-5 Stunden – wirken wie eine kostenlose Hüft-Reha… Ich habe eine Skoliose, die mir zwar keine Rückenschmerzen, wohl aber ein im Laufe der Jahre stärker werdendes Ziehen in der Hüfte beschert hat… Die neue Corona-Gym vor dem Computer hat mich kurriert.

20200430_085111