Ein besonderer Tag

20200626_103700

Wir haben nicht automatisch Spaß im Leben. Es gibt jede Menge Dinge, die uns den Blick verstellen, sodass du nur noch die Arbeit und dein hartes Schicksal siehst.

Trainieren wir heute mal unseren Lebensfreudemuskel.

Deine Lebensfreude wird sich steigern, wenn du deine Haltung straffst, lächelst, gelobt wirst, einen anderen lobst oder fertig damit wirst, die Küche aufzuräumen. Dein Energielevel steigt durch einen Ausflug in die Natur, durch Bewegung und wenn du einem netten Menschen begegnest.

Du erlebst Glücksgefühle, wenn du eine gute Nachricht erhältst, etwas Neues gelernt hast und wenn du dich mit jemandem versöhnt hast. Lebensfreude hat 1000 Facetten und du bist auf der Welt, das Leben zu genießen, dich zu freuen und Lebensfreude zu versprühen, einfach weil du da bist!

Glücklichsein hat mit Dankbarkeit zu tun und ist eine Entscheidung. Lebensfreude kommt nicht einfach angeflogen, sondern hat mit deiner Entscheidung zu tun, das Beste aus deinen Umständen zu machen.

Bau heute so viele Highlights ein, wie es nur irgendwie geht. Wann willst du denn das Leben feiern? Wenn du Urlaub hast? Wenn du heute nicht lernst, dein Leben zu feiern, wird es dir auch später schwer fallen. Und auch wenn du einiges zu tun hast: Tu es mit Spaß. Sei der Regisseur! Sei nett zu dir.

Spare lieber bei den Süßigkeiten und mach deinen anderen Sinnen eine Freude. Dir fällt schon was ein. Und wenn nicht: Singen. Tanzen. Jemanden umarmen. Oder einen Baum. Oder die ganze Welt!

Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Warte nicht darauf, dass die Lebensfreude dich küsst. Küss sie zuerst!

Du bist gerade mittendrin im Leben. Sei so präsent wie möglich. Und zieh deine schönsten Kleider an, style dich so umwerfend wie möglich und wenn jemand fragt, ob heute etwas Besonderes ist, dann sag: JA!

Fun in the sun

Schon zwei drei Wochen habe ich nach einem freien Nachmittag Ausschau gehalten, wo die Umstände “passen”. Kein Regen, genügend Zeit und ein Mitläufer.

In dieser Woche hatte ich Doppelglück und so konnte ich zwei neue Wanderwege in der Rhön ablaufen. Die 1. Fastenwanderwoche rückt näher und ich will neue Wege gehn.

Donnerstag lief mein Mann 10 Kilometer mit.

IMG-20200618-WA0013 IMG-20200618-WA0010

IMG-20200618-WA0009

Freitag lief meine Tochter 11 Kilometer mit

20200619_165124

Die Vorfreude auf meine beiden Auszeiten wächst.

Neid ist auch keine Lösung

Der neue Podcast ist online. Ich hab mich mal an das brisante Thema “Neid” gewagt.

Weil ich mich ja damit rühme, 100% neidfrei zu sein, fehlt mir vielleicht dazu das nötige Feingefühl; ich hab mich trotzdem getraut, meine besten Tipps zusammenzutragen.

Weil: Neid ist zwar menschlich, aber Gönnen können himmlisch.

Viel Spaß beim Zuhören: Neid ist auch keine Lösung

20200616_221928

Glücksfall

Meine Tochter hat dafür ein Händchen… Während ich Leute stöhnen höre, wie schwer es ist, in Würzburg eine bezahlbare und schöne Wohnung zu finden, hätte sie gleich mehrere haben können. Heute zeigte sie mir ganz stolz, wo sie, mit nahtlosem Übergang bald residieren wird.

IMG_1592324582617

Und keine 100 Meter von ihrer Haustür dieser hübsche “Vorgarten”, Rasenmähen übernimmt freundlicherweise die Stadtverwaltung. Da picknicken wir dann…

Alles anders

Ausbildung in Corona-Zeiten…

Alles war anders… diesmal kleiner. Diesmal ohne Handschlag beim Begrüßen, kein Händedruck beim Überreichen der Urkunde. Deutlicher Abstand beim Erinnerungsfoto.

Aber… mal wieder richtig gut! 5 neue Lebe leichter Coachs stehen in den Startlöchern und eine schrieb mir eine Stunde nach Abschluss der Ausbildung: Ich hab schon meine erste Interessentin…

83128359_10223162356106684_680546729124938455_o

103784443_745666062907641_9088566608023473523_o

83148826_1086584605053709_1635183531830467461_o

Die nächsten Ausbildungen sind im

August
Freitag, 14. August 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 15. August 10.00-17.00 Uhr
CH-3008 Bern
Laupenstraße 5

September
Freitag, 04. September 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 05. September 10.00-17.00 Uhr
28277 Bremen
Am Mohrenshof 1

September
Freitag, 11. September 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 12. September 10.00-17.00 Uhr
77767 Appenweier

Bahnhofstraße 59

Dezember
Freitag, 4. Dezember 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 5. Dezember 10.00-17.00 Uhr
97076 Würzburg
Ohmstraße 8a

Primetime

Ein verlängertes Wochenende und viel Zeit mit der Familie. Vier unserer fünf erwachsenen Kindern sind eingetrudelt, längst nicht selbstverständlich.

Viel gelacht, gealbert, gespielt, spazieren gegangen, diskutiert, geplant, gegessen. Geholfen. Beraten. Ein bisschen ein Gefühl wie Weihnachten  – im Juni!

20200606_162011

20200606_162152

Dotterblume37

Meine Tochter hatte Tränen in den Augen vor Lachen. Um an meinem Handy eine Einstellung vorzunehmen, hatte sie nach meinem Passwort gefragt.
Ich holte meine Liste mit Passwörtern und sie kriegte sich nicht mehr ein.

Apfelschnitze70
Maulbeerbaum15
Maulwurfhuegel22

Weder liebe ich Äpfel, noch Maulbeerbäume oder Maulwurfhügel, aber ich denke in Bildern, schreibs auf, notiere es, fertig. Ab und zu ändere ich ein Passwort..

Und die hier sind natürlich alle nur für dich augedacht, damit du lachst.

rTzz35Ab5E kann ich mir irgendwie nicht merken und käme da mit der Groß- und Kleinschreibung in Konflikt – und da sind Passwörter pingelig.

Das Interview mit Renate hat mich angesport, mein “digitales Vermächtnis”, auch im Hinblick auf Passwörter für Foren, Amazon & Co zu aktualisieren und ungenutzte Accounts zu löschen.

Vor ein paar Wochen habe ich etliche Zeitschriftenabos gekündigt. Alles Fachzeitschriften, die ich immer noch richtig gut finde… und trotzdem nicht dazu komme, sie zu lesen.

Ich habe Mitgliedschaften gekündigt, z.B. Spotify, weil ich einfach nicht so viel höre, dass sich das Abo lohnt…

I LOVE TO SIMPLIFY MY LIFE!

Renates Vorsorgeordner ist fertig, ich will meinen auf jeden Fall in diesem Sommer anfangen. Die Seite mit den Passwörtern kann ich schon mal abheften.

Emotionaler Tag

Ich hatte meine Onliner gebeten, einen Tag schneller abzunehmen, für mich! Und obwohl Pfingsmontag war, haben sie mir den Wunsch erfüllt und wurden einen Tag schneller schlank.

Weil ich den Vormittag mit meiner kleinen Enkeltochter verbracht habe…Und weil am Nachmittag Renate kommen würde, um zusammen einen Podcast aufzunehmen.

Mein kleines Tonstudio war aufgebaut… nach der Probe die erste Aufnahme…hmmm. mein Studio (also ich durch irgendeine Zauberhand) hatte mein Programm in 2 Stücken aufgenommen… War mir auch noch nicht passiert. Nochmal

Zweite Aufnahme…war sogar noch besser geworden.. Aber beim Abhören war plötzlich ein Geräusch auf der Tonspur, dass definitiv nicht dort hingehörte…. Nochmal

Dritte Aufnahme… war sogar noch besser… inzwischen war mein Hausfotograf eingetroffen… der Podcast ist im Kasten und voila… viel Spaß beim Zuhören von

“DAS WICHTIGSTE ZUERST”

IMG-20200602-WA0030