Erfrischend

War das ein September! Die Wochen, die hinter mir liegen, sind nur so verflogen.

In den ersten zwei Wochen haben Heike und ich unser neues Buch fertiggeschrieben, ich habe Jugendlichen mit Migrationshintergrund Ernährungswissen vermittelt, wobei diese Jungs echt gut und vor allem sportlich aufgestellt waren, war ein traumhaftes Wochenende im österreichischen Imst, auf einem Frauentag in Leipzig,  hab einen Vortrag in Forchtenberg gehalten, eine Werbeaktion auf der Michaelismesse in Neubrunn gehabt, bin mit 3 Lebe leichter, 2 Bleibe leichter und 1 Online-Kurs gestartet und am Samstag kam als krönender Abschluss der Auffrischungstag mit über 60 Lebe leichter Coachs dazu und verheiratet und Mutter von 5 Kindern ohne Putzfrau bin ich auch noch!

Es war ein genialer Tag, wo wir den Coachs das neue Programm vorgestellt haben.
Heike und ich SIND AUS DEM HÄUSSCHEN. WIR GLAUBEN, DAS WIRD DER BURNER

 

Die Meistermogler

Zweite Woche im Bleibe leichter Kurs…wo sowohl solche sitzen, die leichter bleiben wollen, als auch solche, die schon ein oder zwei Runden Lebe leichter gedreht haben, aber noch nicht am Ziel sind.

Welche Zutaten braucht man zum Leichterbleiben? In der Theorie haben wir ja die tollsten Ideen, aber wie bleibt man FÜR IMMER SCHLANK?

Wenn ich das Rezept raushauen könnte…

Ich beschreibe in den schillerndsten Farben die zwei Sorten Teilnehmer, die wir in unseren Kursen haben… Die, die sich einfach bisher nicht gekümmert haben, die einfach drauf losgegessen haben, ohne sich groß Gedanken darüber zu machen. Denen einleuchtet, wie es zum Zunami gekommen ist und sofort anfangen, ihre Erleuchtung umzusetzen.

Und dann die zweite Sorte, zu denen eigentlich alle gehörten. Die auf den Tag warten, wenn sie endlich schlank sind und für immer bleiben und essen können, was sie wollen, weil sie immer nur das Richtige wolllen und wären sie nicht gestorben, lebten sie immer noch.

Tja, und da kam die erste schmerzhafte Zäsur. Dass nämlich Schlankwerdenundfürimmerbleiben mit der Grundsatzentscheidung zu tun hat, ehrlich zu sein. Zu akzeptieren, dass man in dieses Luxusmodel Körper nicht einfach einfüllen kann, worauf frau Lust hat, sondern es Deine Entscheidung benötigt, ziemlich immer gut und verantwortungsvoll zu essen und Dich nicht selber in die Tasche zu lügen. Das könnten nämlich auch Teilnehmer im “Fortgeschrittenenkurs”… Wochenlang teilnehmen und eigenlich glauben, sie äßen fast nichts und sich wundern über den “biestigen Körper”… der einfach nichts hergibt. Wenn man aber mal die Tageseinnahmen in Wahrheit Revue passieren lassen würde oder sie auf einem Monitor in der gesamten Dosis sichtbar wären.. ja, da würde man VIELLEICHT JA doch den Grund finden….

Wir sprachen von Meistermoglern und Schummelköniginnen und haben erarbeitet, DASS ES ABSOLUT BERECHTIGTE HOFFNUNG GIBT, DASS DU LEICHTER WIRST UND FÜR IMMER BLEIBST, WENN DU EHRLICH BIST.

LEBE LEICHTER FÜR FORTGESCHRITTENE!!!!

Man lernt nie aus

Es gibt ja ziemlich viele Frauen in Deutschland, die sich nie schminken und voll auf den Naturstil (be)stehen. Ich gehöre nicht dazu. Schminke mich mehr oder weniger dezent seit ich 15 bin. Weil nämlich Gott bei meiner Erschaffung meine Augenbrauen vergessen hat. Ich werde ihn später fragen, was er sich dabei gedacht hat und ob das sein Ernst war. Und natürlicherweise bin ich so blaß, dass jeder mich fragen würde, ob ich krank bin.

Makeup, Wimperntusche und Augenbrauenpuder sind also für mich ab nach dem Frühstück “Alltag”…Wenn ich weggehe, kommt noch Lippenstift dazu. Die Farben habe ich seit einer sehr lohnenden Farb- und Stilberatung vor 18 Jahren nicht gewechselt.,.

Dass ich im Laufe des Tages mal nachlegen musste, habe ich für selbstverständlich gehalten, besonders wenn ich abends Termine habe. Da sah ich inzwischen wieder so aus wie morgens vor dem Schminken.

Vor 2 Wochen brachte mir eine Mary Kay Fee aus meinem Bekanntenkreis einen transparenten, losen Puder mit und erklärte mir, wie man damit das Makeup fixiert-  dann erst Wimperntuschen. Seit diesem Tag brauche ich mich nur noch morgens zu schminken. Hält den ganzen Tag und ich hab wieder was gelernt. HABT IHR NATÜRLICH SCHON SEIT JAHREN GEWUSST… HÄTTET JA MAL WAS SAGEN KÖNNEN…

Glücksfall

Da hab ich doch schon wieder die weltnettesten Teilnehmer an Land gezogen! Ich scheine sie anzuziehen. Gestern Start des 3. Lebe leichter Kurses in Helmstadt mit einer super Truppe (und noch 4 freien Plätzen, die ich allerdings jetzt nur noch an ebenso nette Leute vergeben würde)..Heute starten noch mal 2 volle Kurse in Würzburg… und dann sind alle 5 neuen Treffen gestartet.

Wie immer mache ich ein paar Wochen mit… schreibe sorgfältig auf, überprüf meine täglichen Trink- Gemüse-Obst und vor allem Laufrationen und notiere jeden Abend den Endstand des Schrittzählers. Trotz einer vollen Woche bin ich tiefenentspannt, denn alles läuft wie geschmiert…

Gesundheit tut gut.
Glücklichsein tut gut.
Sich nicht ärgern tut gut
Großzügig sein tut gut
Freundlichkeit tut gut
Rhythmus tut gut
Sonne tut gut
Liebe tut gut
Frische Luft tut gut
Freundschaften tun gut

Gott an erster Stelle in meinem Leben zu haben war die beste Entscheidung ever!

ER TUT MIR SO GUT! ER IST MEIN GRÖßTER  GLÜCKSFALL!

Fix und fertig

Ich hab mir schon gedacht, dass das funktioniert… und jetzt bin grade fix und fertig, ein ziemlich neues Sportgefühl für mich, sozusagen. Nachdem ich zwei Wochenenden hintereinander mindestens je 10 Stunden im Auto gesessen bin und weniger Schritte gesammelt habe als erwünscht, hab ich gestern mal in meine Fitness investiert.

Dazu müsst Ihr wissen, dass meine einzigen Investitionen seit Ehebeginn vor 30 Jahren 2 Nordic Walking Kurse bei Heike inklusive gebrauchte Stöcke die nicht von Heike waren, zwei Aqua-Kurse und ein Gesundheits- und Wellnesswochenende vor 2 Jahren waren. Ok, 1 Theraband. Und nein, ich hab kein Fahrrad. Dann die erste “echte” Anschaffung:

Mein Bellicon.

Dann der Schrittzähler, dessen 20,-€ sich so was von gelohnt haben. Denn ich habe mir ja verordnet, dass es erst Frühstück gibt, wenn der erste Tausender erlaufen ist. Auf dem Bellicon brauch ich dafür ca. 10 Minuten. Annett hat den von ihrem Mann übrigens neulich auf 60 Grad gewaschen und er läuft immer noch…

So… und dann erzählte G. im Lebe leichter Kurs am Donnerstag von diesen “genialen Teilen”, mit denen sie neuerdings trainiert… Gestern hatte ich die Chance, diese Teile mal auszuprobieren…. und merkte sofort, dass die den Trainingseffekt bei mir erheblich verstärken würden. Seit gestern schwing ich nun mit den lebeleichtergrünen Smoveys auf dem Trampolin und bin grade so was von geschafft wie nach einem ECHTEN WORKOUT -  hatte ich glaub ich noch nie im Leben, mal abgesehen von den 5 Geburten.

Smovey

In dem Schlauch sind 4 Stahlkugeln, die sich beim Bewegen, ritsch ratsch, naja halt  bewegen. Die kommen beim Schwingen ganz schön in Fahrt und man kann die verborgensten Muskeln trainieren. Ich hab grade von gestern Bauchmuskelkater.

Vielleicht kann ich irgendwann mal ein Bild von mir mit den grünen Teilen auf dem orangenen Trampolin zeigen, mit wehenden Haaren und patschnass geschwitzt.

Lieblingsjahreszeit

Letzte Woche habe ich mein Dinkelkissen aus dem Sommerschlaf befreit, MIR ZWEI PAAR STIEFEL GEKAUFT und kann den Sommer absolut versöhnt ziehen lassen.

Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit. Denn: Braun und orange sind meine Lieblingsfarben.

Ich mag frisches Gemüse, Zwetschgen und Weintrauben. Zwiebelkuchen und Federweißen. Gebrannte Mandel Tee. KERZEN. Herbstgeruch in der Luft. Meine Wildlederjacke, die ich in Leipzig vergessen habe. Gemütliche Kuschel- und Leseabende zu Hause + Tee + Dinkelkissen + Kuscheldecke. Früh ins Bett gehen, weil es schon so lange dunkel ist…

Außerdem hab ich im Herbst Geburtstag und es gibt noch seitenweise andere Gründe, den Herbst zu mögen.

Tagesthemen

Bekomme eine Email von H. Sie schreibt: Heute ist mein Tagesthema

D A N K B A R K E I T

Ohne Dankbarkeit kann ein Leben nicht kraftvoll sein. Hab einen schönen Tag und einen guten Wochenausklang. Sei liebevoll umärmelt und Gottes Segen mit Dir.

SCHRIEB SIE ZWAR AN MICH; ABER DA WAR DOCH JEDER SATZ FÜR D I C H

Ganz schön schnell

…wächst unser Lebe leichter Baby. Ende September vor drei Jahren habe ich in Würzburg mit den ersten Lebe leichter Pilotgruppen begonnen. Es gab kein Buch und keinen Coach, nur eine Handvoll genialer Ideen, die Heike und mich nicht losließen. Gerade geht das, was vor drei Jahren nur ein Entwurf war, als Bestseller in die fünfte Auflage und wir haben 118 Coachs in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Und starten JETZT, TRALLALA, mit den ersten Pilotgruppen von Bleibe leichter.

In Forchtenberg wars schön! Liebevolle Dekoration, erwartungsvolle Zuhörer und wie immer verging die Zeit viel zu schnell.WIE IMMER GEHT ALLES  VIEL ZU SCHNELL.

LERNEN WIR MAL, DEN AUGENBLICK ZU GENIEßEN. ZUM BEISPIEL DIESEN!

UND FALLS DU DICH GERADE AUSRUHST: RECHT SO. GENIEß DEN AUGENBLICK. KLOPF DIR MAL AUF DIE SCHULTER UND SAG: ICH BIN EIN WUNDER AUF 2 BEINEN

Es lohnt sich immer

Als ich gestern googelte, wo Forchtenberg liegt, wo ich Mittwoch um 9.00 einen Vortrag halte, fiel mir auf, dass dort in der Gegend einige Lebe leichter Coachs wohnen, bei denen gerade neue Kurse anfangen.

Und weil es auch bei mir Donnerstag und nächste Woche wieder losgeht, wollte ich Dich mal anstupsen, auf unserer Webseite www.lebe-leichter.com nachzuschauen, ob auch in Deiner Nähe Kurse beginnen. Inzwischen haben wir 118 Coachs und viele gehen gerade in die Startlöcher.

Bei mir und Heike in Würzburg und Oberkirch kommt unser  “Baby” “Bleibe leichter” dazu.

Am Donnerstagabend meine erste Bleibe leichter Premiere. Was zieh ich an?

Ich starte mit drei Lebe leichter und 2 Bleibe leichter Kursen und in jedem sind noch 2-3 Plätzchen frei… und ich bin AUFGEREGT WIE IMMER.

Alle Bleibe leichter Teilnehmer bekommen als kalorienfreies Bonbon vom Verlag einen kostenlosen Jahresplaner 2013 geschenkt. Immerhin sind dieses Jahr ja  noch 14 Wochen, wo sie das Leichterwerden oder -bleiben mit jeder Menge Spaß + GYMNASTIKBAND einüben können.

Und falls Du denkst, dieses Jahr lohnt es sich nicht mehr, im Herbst lohnt es sich nicht, wegen der Weihnachtszeit in 12 Wochen lohnt es sich nicht, für diesen Körper lohnt es sich nicht, Abnehmen lohnt sich nicht, in die Gesundheit investieren lohnt sich nicht, dem sage ich: Du bist auf dem falschen Dampfer! ES LOHNT SICH IMMER!

Jeder Bleibe leichter Kurs kostet 98,-€ und bringt Dir a) einen kostenlosen Jahresplaner
b) eine mögliche Abnahme von 5-7 Kilo, MOTIVATION PUR, Du nimmst an einem Pilotprojekt teil, was sich dann hoffentlich gießkannenmäßig über Deutschland verteilt und Du bist direkt neben der Pilotin sozusagen und denk dran, wieviel Spaß und Erfolg Du im Lebe leichter Kurs gehabt hast…. Diesmal wirds einen weiteren Tick NOCH SPAßIGER!

NUR FÜR DIE, DIE SCHON MAL AN EINEM LEBE LEICHTER KURS TEILGENOMMEN HABEN. MEINE KURSE: www.lebe-leichter.info

PILOTGRUPPEN NUR IN WÜRZBURG UND OBERKIRCH! TEILNAHME BEGRENZT.

So kindisch kann man sein

…dass man sich ärgert, beim Umkleiden am Nachmittag vergessen hat, den Schrittzähler “umzustecken”. Dabei bin ich nachmittags durch halb Würzburg gelaufen, was erfahrungsgemäß viele Schritte bringt und war auch sonst richtig aktiv. Keine Spur von Schreibtischtäterei. Trotzdem blieb der Zähler am Abend bei mickrigen 2000 stehen und ich habe mich kurz geärgert. Wahrscheinlich hätte ich gestern die sportlichen 10000 geknackt. Nun fehlt mir der “Beweis”. Die Schrittzahl wird immer eine Woche gespeichert. So kindisch kann man also sein.

Dafür habe ich heute schon vor dem Frühstück dafür gesorgt, dass der erste tausender gelaufen ist. Mein Trick: 3-4 Minuten auf dem Trampolin. Ich werde richtig munter und der Zähler läuft!
Fazit. Je früher am Tag man anfängt, desto besser läuft man. Sogar wenn man keinen Schrittzähler hat. Der der erste Liter Wasser ist auch schon wieder intus.