Kautraining

“Ich muss verrückt sein so zu lieben”. Unter dem hippen Titel verbarg sich echtes Schwarzbrot. 90 Frauen und 2 Männer, die allerdings keine Freundin suchten waren zum Freundinnenabend gekommen und nach dem lockerflockigen Sektempfang gings richtig zur Sache.

1

Shauna erzählte, wie ihr Mann sie nichtsahnend um die Scheidung gebeten hatte und sich später herausstellte, dass er schon länger eine Affaire hat und sie nicht mehr liebt.

Tja, was würdest du tun? Du ahnst von nichts und dann das???????

Was Shauna als Strategie bekam, kann bestimmt nicht jede Frau verstehen und noch weniger umsetzen. Sie wandte den “Liebesfilter”  Korinther 13 an, der so oft bei Hochzeiten blumig zitiert wird, blieb freundlich bzw. wurde richtig freundlich und passte auf, was sie sagte.

2
hier mit ihrer Übersetzerin und unserer Moderatorin..

Und es hat sich gelohnt: Wie lange es dauerte und wie die Veränderung dann kam, müsst ihr selber in ihrem Buch nachlesen… Ist schon harter Tobak gewesen…

Aber heute sind sie ein glückliches Ehepaar und ihre drei Kinder keine Scheidungskinder.
4

Shauna schreibt selber, dass sich ihre Strategie nicht auf jede kaputte Ehe anwenden lässt. Aber wir können wir den Liebesfilter anwenden. Sowieso!

Kor

Gute Fragen

Jedes Jahr, exakt einen Monat vor meinem Geburtstag, bekomme ich eine Glückwunschkarte. Ein paar Jahre habe ich versucht, das Datum zu berichtigen, nun lass ich es einfach und freue mich über die frühzeitige Erinnerung, dass die Zeit läuft.

Sie läuft einfach weiter, ob ich sie nutze oder nicht.

Ich liebe gute Fragen, und das größte Kompliment, das mir jemand gemacht hat war, dass ich so gute Fragen stelle.

Gute Fragen, an denen ich rumkaue, bringen mich weiter.

Die hab ich in der Zeitschrift “plus” entdeckt…

Gute Fragen

In unserem Praxisbuch Body Spirit Soul konkret wimmelt es nur so von guten Fragen:

Bei welcher Gelegenheit bin ich über mich selbst hinausgewachsen?

Welcher Gedanke beflügelt mich?

Weißt du, was Heike und mich beflügelt?

Dass wir mit dem Body Spirit Soul Kurs an den Start gehen durften
Dass schon in diesem Herbst die ersten Multiplikatorinnen mit Kursen beginnen
Dass Frauen in den Kursen miteinander üben, gut für sich zu sorgen
Dass aus vorher Unbekannten vielleicht Freundinnen werden
Dass sie im Kurs von der Existenz Gottes überrascht werden

Dass sich schon wieder so viele Frauen zum Multipliktorentag am 24.11. in Würzburg angemeldet haben. Alle Infos dafür findest du auf BodySpiritSoul.de

Was beflügelt dich?

 

 

 

Freundinnenabend

FRiends

“Ich muss verrückt sein, so zu lieben” – heißt das Buch der Bloggerin Shauna Shanks.

Am  Freundinnenabend am 20. September um 19.30 im Lebendigen Wort, Ohmstraße 8a in Würzburg, erzählt Shauna ehrlich, wie sie die Scherben ihrer Ehe in den Händen hielt und endlich aufwachte.

Wenn du schläfst, merkst du ja nicht, dass du schläfst! Du denkst vielleicht, alles ist ok. Mit dir. Deinen Beziehungen. Deinem Leben. Vielleicht auch mit deiner Beziehung zu Gott. Bis du aufwachst  - und merkst, dass du zu lange geschlafen hast.

Shauna wachte auf und fasste einen mutigen Entschluss – der nicht nur ihre Ehe heilte. Der Abend ist ein Wecker – nicht nur in Sachen Ehe und Liebe – sondern in der ganzen Sache Leben.

Shauna Shanks ist Autorin und Bloggerin und hat an einem Bible College studiert. Mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen lebt sie auf einer Farm in Ohio.

Shanks Ich muss verrückt sein_Cover

© Matt Day

Ich hör auf

Nicht das Blogschreiben. Aber den Vorsatz, mir jeden Tag durch ein Foto eine Erinnerung zu schaffen. Es gibt Tage wie gestern, die geben keine Bilder her… obwohl sie genau richtig waren. Und es gibt Tage wie heute, die gäben super Bilder her, aber die verwackeln…oder wir vergessen sie oder sie sind zu persönlich…

20180915_153943

Nach der echt tollen Zeit in Holzgerlingen beim Büchertischtag hab ich noch einen Abstecher bei meiner Tochter und ihrem Mann gemacht und einen superschönen Tagesausklang auf dem Balkon erlebt. Kein Foto!

Also… Projekt beendet, wegen weilesbeimirnichtfunktioniert. Und ich nicht wüsste, warum ich nicht ein Projekt vorzeitig beenden sollte.

Ich schreib nur noch, wenns auch was zu schreiben gibt und dann vielleicht mit Foto.

Mal gespannt, ob ich nächste Woche im Gefängnis ein Foto machen darf…

Nichts

Ich bin meinem Mann nicht geheuer.

Er kennt mich nicht krank und weil er bei der Gründesuche, warum das so dauert in den Ring geworfen hat, dass ich ja trotzdem arbeite, halt nur im Homeoffice und ich mich gefälligst mal in der Kunst des Nichtstuns üben sollte… seitdem mache ich fast nichts.

Sitze im Lehnstuhl und gucke vor mich hin!

Wie cool, dass gestern und heute zwei meiner Abos ins Haus geflattert sind

20180913_203258

Außerdem habe ich noch das Mitgliedheft des UGB und des VDD abonniert.

Und habe in Duldung meiner Krankschreibung sogar die Apothekenrundschau gelesen.

Keine Handtasche

Natürlich kaufe ich keine Schuhe und auch keine Handtasche..

sondern nur Halsbonbons. Aber ich tu mir inzwischen ein bisschen leid, denn das ganze Bonbonlutschen, Ingwertee und nix reden geht mir allmählich auf den Keks.

20180912_180643

Samstag bin ich zum Vortrag in Holzgerlingen zum Büchertischtag eingeladen und hatte eigentlich vor, besser zu klingen als der böse Wolf…

Sei gut zu dir

Die Referentin lobt mich: “Sie sind wirklich konsequent mit ihrem Schweigen”.

Ich lobe mich auch. Während ich zuhörte, habe ich literweise heißes Wasser getrunken, zu allem geschwiegen und nur heilungsförderliches Verhalten an den Tag gelegt.

Ich habe mir ja mal vorgenommen, jeden Fehler nur 1x zu machen. Trotzdem ist mir natürlich schon mehr als einmal die Milch übergelaufen und ich habe auch schon mehr als ein Knöllchen bekommen.

Im Kapitel “Auf die Schwachstellen achten” in Body Spirit Soul erzähle ich von meiner Halslektion aus dem Jahr 2007. Weil ich wochenlang schön über meine Grenzen hinwegmarschiert war, hatte ich eine ordentliche Quittung mit längerer Sprachlosigkeit bekommen und musste etliche Sprechertermine absagen.

Seitdem passe ich gut auf mich auf!

Und weil es diesmal nur so langsam besser wird, mach ich die ganze nächste Woche Verwöhnprogramm. Wie ich das mache, steht im Buch auf Seite 76/77

Als ich vom Seminar heimkomme, steht ein Verwöhnpaket von meiner Freundin auf dem Tisch! Zusammen einer riesigen Dose Hustentee!

Healing

Was sie sicher nicht wusste: In Israel beginnt gerade jetzt das neue jüdische Jahr. Da reicht man sich in Honig eingetauchte Äpfel und wünscht sich, “dass du eingeschrieben sein mögest in ein süßes neues Jahr”….Das wünsch dir jetzt!

Veggie

veggi

Ich bin kein Vegetarier, aber wenn mir die vegetarischen Mahlzeiten so köstlich und dekorativ zubereitet serviert würden… ich würde mein Leben lang nichts vermissen.

Tolles Essen wie vom UGB gewohnt
Anspruchsvolle Vorträge wie vom UGB gewohnt
Tage angefüllt bis Oberkante wie vom UGB gewohnt
Zertifizierungspunkte

Zum Glück akzeptiert jeder, dass ich sprachlos bleibe.