Für Heike

Ritsch, ratsch… eine Spontanentscheidung, eine Art Mutanfall und ich hab mir einen komplett anderen Schnitt verpassen lassen. Das erste Mal seit 20 Jahren.

Heike schreibt: Los… ich will ein Bild….

Ich: Ich bin grade beim Einkaufen.

Heike: Kann man nicht beim Aldi ein Selfie machen?

A) Ich war nicht im Aldi B) Ich kann keine Selfies…

Aber damit Heike meinen neuen Look sieht, obwohl sie im Urlaub ist und ich mal wieder den Beweis liefere, dass dieses Kleid mein ultimativ liebstes Sommerkleid seit Jahren ist, bitte:

IMG-20200808-WA0004

 

Dolce vita

Alles läuft ein paar Takte langsamer. Ich nehme mir Zeit beim Einkaufen, schwanke zwischen selbstgemachtem Hummus und Gemüsesticks und Bruschetta zum Mittagessen oder doch lieber Krabbenpfanne?

Entscheide mich für Tortilla-Fladen, Hummus und Gemüsestickd… Bleibe bei den Bilderbüchern stehen…und entdecke einen Posten Bücher-Mängelexemplare…

Plötzlich erfasst mich die unbändige Leselust und ich kaufe drei wundervolle Sommersonneamendewirdalleswiedergutromane für je 3,49€ und versinke kurz nach dem Sommeressen in eine andere Welt. Heute gleich nach dem Frühstück (6.15) weitergelesen und vor 8.00 Uhr das Happy End erlebt.

Mein Mann LIEBT es, mich in ein Buch versunken zu sehen. Beste Ferienqualität.

Antientzündlich Essen

Weisst du, dass du mit den richtigen Lebensmitteln und einem ausgewogenem Lebensstil Entzündungen im Körper vorbeugen bzw. positiv beeinflussen kannst?

Zu viel schnell resorbierbare Kohlenhydrate, zu viel Fett und zu wenig Bewegung sind die Hauptfaktoren für Übergewicht und den Anstieg entzündlicher Erkrankungen wie Atherosklerose, Alzheimer-Demenz, entzündl. rheumatischen Erkrankungen und Gicht.

Antientzündlich Essen bedeutet, zu zucker- und fettreiche Mahlzeiten vermeiden und stattdessen mindestens 1/3 Gemüse bei jeder Mahlzeit zu  genießen. Lebe leichter halt.

In rotem, gelben und grünen Gemüse und Obst befinden sich antientzündliche Substanzen. Je bunter du isst, desto besser für deine Gesundheit. Besonders Beerenobst wirkt antientzündlich. Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Kohl wirken nicht nur antientzündlich, sondern aktivieren auch noch Entgiftungsenzyme der Leber.

Nutze frische Gartenkräuter wie Schnittlauch und Petersilie zum Würzen.
Bevorzuge ballaststoffreiche Vollkornprodukte.
Bau Hülsenfrüchte in deinen Speiseplan ein.
Reduziere tierische Lebensmittel.
Die meisten Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend.
Ich empfehle eine ausgewogene Mischung aus Oliven- Raps- Walnuss- und Leinöl.
Trink viel Wasser.
Lerne neue Rezepte lieben!

Wie wäre es mit einer Sommerlasagne?

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Zucchini
2 EL Olivenöl
Salz, 1 Bund Petersilie (30g) 1 Bund Basilikum, 3 Frühlingszwiebeln,
150 g fettarmer Kräuterfrischkäse
300 ml Milch
200g körniger Frischkäse
8-9 Nudelplatten (200g)
40g Pinienkerne

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zucchini waschen. Enden abschneiden. Längs in Scheiben hobeln, geht gut mit einem Gemüseschäler. In einen Mix aus Öl, Salz und Pfeffer einlegen.

Kräuter und Zwiebeln waschen, Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden 1 EL Zwiebeln, und 1-2 Stängel Kräuter zur Deko beiseitelegen. Übrige Kräuter mit Frischkäse mit Milch pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Zwiebeln und körnigen Frischkäse unterziehen.

Kräutersoße, Nudelplatten und Zucchinischeiben abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Mit Kräutersoße starten und enden. Pinienkerne darüber streuen und 35 Minuten im Ofen garen. Mit dem restlichen Frühlingszwiebeln und Kräutern bestreut servieren. Statt Zucchini schmeckt das Rezept auch mit Spargel.

Es ist für 4 Personen und dem Kompass Ernährung entnommen.

Mehr kostenlose Rezepte zum genussvollen Kaloriensparen findest du unter www.bzfe.de/inhalt/genussvoll-kalorien-sparen-33447.html

Hinter schnöden Zahlen

“Jetzt würd mich mal die Gesamtabnahme interessieren?” meint eine Teilnehmerin am Abschlussabend.  Ich rechne und komme bei den 28 Teilnehmern, die gestern da waren, auf 225,5 Kilo Abnahme… Eine Durchschnittsabnahme von über 8 Kilo.

Das deckt sich 100% mit der wissenschaftlichen Studie, die über Lebe leichter gemacht wurde.

Und mich interessierte brennend, was in der JAM-Spendendose zusammengekommen ist: Absolut geniale 635,-€..

Hinter den schnöden Zahlen tanzen gerade 28 um 8 Kilo leichtereTeilnehmer… wobei natürlich immer welche dabei sind, die den Schnitt krass anheben…

und 10 Kinder, die nun ein ganzes Jahr JAM-Schulspeisung erhalten.

I LOVE MY JOB I LOVE MY JOB I LOVE MY JOB I LOVE MY JOB

Schatz, wir haben ein Problem

Heute enden meine Lebe leichter-Live-Kurse… und in wenigen Tagen schlüpft der letzte Onliner aus meinem Laptop in die Freiheit. Der Sekt zum Anstoßen auf den Erfolg steht kalt – und ich freu mich auf die Erfolgsgeschichten meiner Teilnehmer.

Im Podcast, der heute erscheint, plauder ich ein bisschen aus dem Nähkästchen, wie das erste Halbjahr 2020 für mich gewesen ist. Ich finde, es hatte genug Stoff für ein ganzes Jahr…

Titel: Schatz, wir haben ein Problem!

Wie frisch geölt

“Am Ende der Woche wird deine Seele weiter sein als dein Hosenbund” hatte ich meinen Teilnehmern am Anfang der Woche versprochen. Und so war es.

R1

R2

R3

R4

R5

Neue Freundschaften. Gesteigerte Kondition. Körperlich und geistlich wie frisch geölt. Absolut tiefenentspannt endet eine sonnige, wundervolle Ferien-Fasten-Wander-Wellnesswoche. Dankbarer geht nicht mehr.

Sleepy

Probleme sind ein Segen. Nicht Probleme per se, aber die, die man gelöst hat. Da bilden sich neue Synapsen im Gehirn!

Mein letztes Problem tauchte aus dem Nichts auf. Der Lichtschalter in meinem wunderschönen Zimmer im Gästehaus ließ sich nicht ausschalten, ohne dass die Sicherung rausfliegt. Als ich das bemerkte, war es zu spät, um mir professionelle Hilfe durch den Hausvater zu holen. Auf Kurzschluss hatte ich ebenso wenig Lust wie auf das Risiko, dass morgen früh weder Handy noch Laptop geladen sind.

Mein problemlösungsgewohnter Kopf suchte nach einer Idee und fand sie überraschend schnell – in meinem Rucksack…

Endlich mal ein sinnvoller Einsatz für mein neustes Schutzmaskenmodell

20200721_023244

Zufrieden schlafe ich ein… und freu mich schon, wenn meine Tochter mir morgen schreibt: Mama, du bist so lustig!

 

 

Kein Chor

“Wer Liedvorschläge hat, kann sie mir vor der Abfahrt zuschicken, dann kopier ich das für alle”… hatte ich meiner Fastenwandergruppe geschrieben.  Aber die dachten: Ach die Beate macht das schon…ok… 2 Ausnahmen…

Am ersten Abend packte ich im Bad Brückenauer Park meine Liedblätter aus und wir scheinen so himmlisch gesungen zu haben, dass Leute stehenblieben und baten, doch bitte weiterzusingen…

So ein Erfolg motiviert natürlich…Und dann zückte ein Mann seinen Geldbeutel und wollte was in unseren unsichtbaren Hut legen…

Meine Chorteilnehmer lachten nur, aber ich war so frei, die 2 Euro an mich zu nehmen.

Ein toller Auftakt für wunderschöne Tage in der Rhön mit einer absolut handverlesen netten Truppe. Wenn ich nur mal rauskriege, warum sich ausgerechnet bei mir immer die nettesten Leute anmelden…

20200719_134707

 

Luxusspeck

Vor sechs Jahren haben Heike und ich eine Kooperation von Lebe leichter und JAM – Hilf Afrika, sich selbst zu helfen – ins Leben gerufen. Der Gedanke: Wie achtlos lassen wir einen halben Joghurt stehen, wie schnell haben wir eine Laugenstange gekauft, gegessen und bereuen paar Minuten später unser Extra.

Luxusspeck nenne ich das. Ganz anders in Angola, wo Menschen hungern und wegen Corona eine schwierige Zeit haben. Lockdown. Die Schule ist zu. Um das Risiko, dass die Kinder während des Lockdowns Hunger leiden, zu minimieren, wurde den Eltern oder Kindern Rationen des CSB-Breipulvers für daheim mitgegeben.

Covid-19_4

Für 0,20€ am Tag wird durch JAM ein Kind ernährt, 60 Euro decken die Ernährung für ein ganzes Jahr. Derzeit sind an der Cakuti-Schule 261 Kinder angemeldet.

Die Spenden, die durch Lebe leichter bei JAM eingehen, werden zu 100% für Ernährung eingesetzt. Wenn Sabine Wenz, die Deutschlandvorsitzende von JAM uns jährlich mitteilt, wie viele Spenden zusammenkommen, bekommen Heike und ich feuchte Augen.

Unter folgendem Link findest du einige aktuelle Bilder unserer Cakuti-Schule:

https://jamdeutschlandev.box.com/s/7dqofvwkqvowvkirjnwn4hnsorarbpwk

Erfreulich viele fragen mich, wie sie unsere JAM-Schule in Angola unterstützen können!

JAM Deutschland e.V.
Verwendungszweck: Ernährungsprogramm Lebe leichter
IBAN: DE 52 6005 0101 0001 133244
BIC/SWIFT-Code: SOLADEST600
BW-Bank Stuttgart

Bitte unbedingt den Verwendungszweck angeben, sonst fließt das Geld vielleicht in ein Brunnenprojekt oder Krankenstation..

JAM hat den Deutschen Spendensiegel! https://jam-deutschland.org

Gönn dir was

“Du bist echt fleißig” bemerkt eine Freundin. Ich glaube nicht, dass sie diesen Blog liest, aber sieht meine Posts auf Facebook und Instagram mit den beiden wöchentlichen Inputs und hat den Podcast abonniert.

Fleißig stimmt schon. Aber es macht so viel Spaß, selber im Gesundheitstraining zu bleiben; ich profitiere am meisten, denn erfahre am eigenen Körper, wie gut mir das tut.

Mein Beruf ist wie geschaffen, immer wieder Neues auszuprobieren. Mal ein neues Rezept wie am Montag den gerösteten Blumenkohlsalat mit Kichererbsen und Tahini. Googel selbst, findest du im Netz…

Ich muss selber fit bleiben und schauen, dass ich trotz viel Schreibarbeit einen gesunden Rücken behalte. Das Sitzen am Computer habe ich ja seit Mitte März eingestellt und stehe seitdem an meinem selbstgebastelthöhenverstellbaren Schreibtisch…

Und hab mir nun wieder ein Bellicon, ein Trampolin gegönnt, dass ich zwischendurch für 5-Minuten-Schwungübungen nutze und auch schon vor meinen nochvielhöherhöhenverstellbareren Schreibtisch gestellt habe und wo ich beim Nachdenken immer wieder Schwung nehme.

Als ich eine Freundin besucht habe, hab ich ihren Sitness 20 (unbeauftragte Werbung) ausprobiert… einen Sitzhocker ohne Lehne, gelagert auf einem flexiblen Luftkissenfundament, Rückenmuskulatur stärkend und wirbelsäulenstützend.

Ich hatte schon länger mit so einer ergonomischen Sitzalternative geliebäugelt, jetzt sitz ich drauf, tänzel beim Schreiben immer wieder drauf rum – später gehts wieder eine Runde aufs Trampolin.

Und ab Samstag bin ich wieder mit einer Gruppe zu einer Fastenwanderwoche in der Rhön. Ja, ich bin fleißig, die Fastensuppe ist gekocht und gerade eingefroren, die Unterlagen ausgedruckt, meine Inputs für die Tage sind getaktet… und dann genießen wir zu Zehnt eine absolute Auszeit für Körper, Seele und Geist.

Also ist Lebe leichter Coach der absolute Traumberuf für die Gesundheit!

Wir haben übrigens noch 4 Ausbildungstermine in diesem Jahr!

August in der Schweiz

Freitag, 14. August 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 15. August 10.00-17.00 Uhr
CH-3008 Bern
Laupenstraße 5

September in Bremen und Appenweier

Freitag, 4. September 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 5. September 10.00-17.00 Uhr
28277 Bremen
Am Mohrenshof 1

Freitag, 11. September 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 12. September 10.00-17.00 Uhr
77767 Appenweier
Bahnhofstraße 59

Dezember in Würzburg

Freitag, 4. Dezember 10.00-17.00 Uhr
Samstag, 5. Dezember 10.00-17.00 Uhr
97076 Würzburg
Ohmstraße 8a