Über admin

Sie sind wertvoll. Gott liebt Sie! Mein Wunsch ist, dass dieser Blog Ihnen ein bisschen was vom Alltag einer unperfekten Pastorenfrau erzählt - und dass mein Geschreibsel rund um das leichte Leben Ihnen gut tut!

Nach dem Spiel

ist vor dem Spiel, auf jeden Fall laut Sepp Herberger.

Mein aktueller Zoomkurs läuft bis Ostern, Gründonnerstag ist der letzte Kurs abgeschlossen und meine Teilnehmer sind absolut begeistert von der Zoom-Variante.

Ich hatte es mir Silvester noch nicht vorstellen können, inzwischen bin ich für meine Verhältnisse, Zoom-Profi.

Da der Run auf die Plätze für meinen 2. Frühjahrsdurchlauf begonnen hat hier die Info:

LEBE LEICHTER ZOOM-KURSE AB OSTERN:

Noch wenige Plätze ab Dienstag 05.04. und Mittwoch 06.04. um  9.30
Noch viele Plätze ab Dienstag 05.04 17.00 und Mittwoch 06.04 um 17.00
Noch wenige Plätze ab Dienstag 05.04 18.30 und Mittwoch 06.04. um 18.30

Der virtuelle 12-Wochenkurs  gilt wegen Corona noch als Präventionskurs, ab Herbst hoffe ich wieder, Livetreffen in Würzburg und Helmstadt zu haben… aber das hab ich letztes Jahr auch gehofft. Wir werden sehen. Aber vielleicht willst du ja nicht im Herbst, sondern JETZT  abnehmen. Dann 5-4-3-2-1-Aktion.

Die Plätze gehen weg wie warme Semmeln.

10.jähriges

Ok, ich schreib weniger im Moment! Das wird wieder. Auf jeden Fall ist es nicht so, dass ich nichts erlebe! Aber so ein Event wie unser 10.jähriges will vorbereitet sein.. Und am Folgetag haben wir für unsere 170 Coachs einen virtuellen Auffrischungstag… das muss auch vorbereitet sein… Ich freu mich schon auf beides!

Den Link für das Event ab 19.00 Uhr poste ich rechtzeitig hier auf dem Blog.. und natürlich via Facebook, Instagram und meinem Status bei Whatsapp. Stell du nur schon den Sekt kalt… meiner steht bei Heike im Kühlschrank! 

Ankündigung Traudich

 

Am hellichtem Tag

Während der neue Podcast online geht, gehe ich mit K. spazieren. Am hellichtem Tag. Obwohl viele unerledigte Punkte auf meiner Liste stehen! Grade darum!

Ich trau mich, Pausen zu machen.

Es hätte mir nicht geschmeckt, für ein Date mit K. wochenlang nach Terminen zu suchen. Bei dem Hammerwetter & dem Hammerangebot mit ihr zu laufen hab ich mir als Selbstständige einfach frei gegeben!

Die Arbeit wird schon nicht wegrennen…

Viel Spaß beim Anhören von: “Dein Leben muss dir schmecken”.

IMG-20210302-WA0011

Tage wie diese

Wo alles glatt läuft…, die könnte ich küssen!

Meine Zoom-Teilnehmer waren in Bestform.
Mein Versuch, einen Miniclip für Instagram zu erstellen hat geklappt
Statt Mittagessenkochen zum Geburtstagfeiern. Frühling, ohne Jacke, mit Eis!

30 Jahre Birgitta!

IMG-20210225-WA0015

Kamil liebt seinen Opa!

IMG_20210225_153621

Und als wir vom Feiern nach Hause kamen, standen 10 Kisten voll mit Heikes und meinen Traudichs vor der Tür… Jetzt lese ich erst mal selber, was bei mir so los war.

IMG_20210225_163445_497

 

Echt emotional

“Hättest du Lust, einen Podcast mit mir zu machen?” Meine Besucherin sitzt entspannt bei mir im Wohnzimmer und überlegt. Weiterzugeben hätte sie viel. Aber richtig Zeit ist eigentlich nicht, etwas auszuarbeiten. Sie ist nur für eine Stippvisite in Würzburg…

Als ich kurz abgelenkt bin, macht sie sich ein paar Notizen und dann ist sie auch schon bereit: Für einen Podcast über Emotionen!

Hier das Gespräch mit einer Diplompsychologin und einer Gefühlsmeditation am Ende.

Emotional

Süßkartoffeln, Pak Choi und Topinambur

„Ich liebe Süßkartoffeln“… Einige meiner Teilnehmer verdrehen ekstatisch die Augen und weil beim Freund meiner Tochter zu Hause in Sansibar die Süßkartoffeln sogar im Garten wachsen, beschließe ich, sie zu seiner Ehre zuzubereiten. Der stolze Preis läßt mich ein bisschen zusammenzucken, aber was tut man nicht alles für Gäste.

Beim Schälen liegen die Knollen mir nicht ganz so geschmeidig in der Hand, aber ich will mal nicht meckern. Mit meiner Kartoffelliebe können sie trotzdem nicht konkurrieren.

„Bei Lidl kauf ich immer Pak Choi“ erzählt mir M. und ich horche auf. Ich hab den Namen schon mal gehört, aber das Gemüse noch nie bewusst wahrgenommen. Wahrscheinlich, weil ich nur Augen für Fenchel habe. Ich liebe nämlich Fenchel. Roh. Als Salat. Gekocht. Oder überbacken.

Unüblicherweise fahre ich zu Lidl und entdecke ihn sofort: Pak Choi, auch Pak Choy, Pok Choi bzw. im Deutschen Chinesischer Senfkohl oder Chinesischer Blätterkohl genannt, ist ein naher Verwandter des Chinakohls. Er bildet lockere Köpfe mit hellen Blattrippen. Die Blätter sind von dunklerem Grün, ähnlich denen des Mangolds! Mittags kommt die Neuigkeit sofort in die Pfanne. Ist ok! Kauf ich wieder mal. Wenn kein Fenchel da ist, wahrscheinlich. Und kein Stangensellerie.

Lieblingssalat

Als Rohkostbeilage zur warmen Mahlzeit oder zur Brotzeit.
Aspekt: Neues ausprobieren. Neue Rezepte lieben lernen!

4 Selleriestangen
½ Zwiebel
1 kl. Apfel
1 El Rosinen
1 TL gehackte Walnüsse

Rapsöl, Balsamicoessig oder Zitronensaft, Salz, Pfeffer..Zutaten klein schneiden und miteinander vermischen. Ich hab noch etwas Zitronensaft beigefügt und die Rosinen kurz eingeweicht.

P. informiert mich über Topinambur. Er sei eine gute Alternative zur Kartoffel. Enthält keine Stärke, dafür Inulin, einen Ballaststoff, der schnell satt macht und blutzuckerneutral ist. Topinambur sei außerdem dekorativ und pflegeleicht https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/gemuese/topinambur#pflege.

Ob beim Freund meiner Tochter in Sansibar auch Topinambur im Garten wächst?
Ich werde ihn fragen. Beim Lidl hab ich ihn bisher nicht entdeckt!

Ich will nie nie sagen und alles wenigstens mal probieren!!!

Wo kauft Ihr eurer Topinambur so?

Der Wunderknabe

Sonntagnachmittag um 14.30. Ich fahre mit meinem Mann nach Lohr zum Gottesdienst. “Ich weiß, was du denkst”, sagt er in die Stille hinein. Und er weiß es wirklich! Wir fahren genau an der Stelle vorbei, von der aus wir vor drei Monaten den Notruf gewählt und dem Sanitäter beschrieben haben, wo der Krankenwagen unsere Tochter findet.

2 Stunden später war Kamil bereits durch Notkaiserschnitt auf die Welt gekommen und wurde intensivmedizinisch versorgt.

Es ging um Leben und Tod, nicht nur an diesem Tag, sondern an vielen weiteren. Ich habe nicht geglaubt, dass ich zu so intensiven Gefühlen fähig bin. Es waren die emotionalsten Wochen meines Lebens.

Auch heute noch fragen immer wieder Freunde: “Und was macht Kamil?” Wir beten immer noch!

3 month

Drei emotionale Monate später sieht die Kamil-Welt sooo aus!

Weil ich so überwältigt bin von der Anteilnahme und das Wunder so gravierend ist, ist meine Dankbarkeit umso größer! Wir haben einen Wunderknaben!

Blick in mein Schlafzimmer

Schlafzimmer

An meinem Kleiderschrank hängt der neue Jumpsuit für eine Feier im Frühjahr. Natürlich habe ich ihn anprobiert! Und ein Foto gemacht. Der Jumpsuit passt, aber sitzt noch eng. Auf das Foto unten habe ich einfach meinen Kopf montiert, der Rest ist aus dem Katalog.

Jumpsuit

Damit der Jumpsuit Ostern passt, halte ich mich wie meine Teilnehmer genau ans Lebe leichter Programm. Und weiß: In 5 Wochen sitzt er wie angegossen.

Seit Januar laufen meine Lebe leichter Kurse per Zoom und ich bin begeistert. Kein Anfahrtsweg! Obwohl virtuell, ist der Kurs sehr interaktiv! Freunde können gemeinsam teilnehmen und sich unterstützen, obwohl sie 500 km auseinander wohnen. Die Abnehmerfolge sind genauso gut wie im Live-Kurs: 8 Kilo im Durchschnitt.

Weil ich meinen 2. Durchlauf „Zoom-Kurse“ Ende Juni abschließen möchte, da bis dahin die Zoomvariante als Präventionskurs möglich ist und du eine anteilige Rückerstattung der Kasse bekommst, biete ich ab Dienstag/Mittwoch nach Ostern sechs Zoom-Termine an. In jedem Kurs habe ich 10 Plätze. Eine genaue Beschreibung, wie Zoomkurse funktionieren und welche technischen Voraussetzungen erforderlich sind, sende ich auf Anfrage.

Ab Dienstag, 6.4. und Mittwoch 7.4. – direkt nach Ostern
Dann bist du am 23. Juni 8 Kilo leichter!

Dienstag  9.30 und 18.30 und 20.00
Mittwoch 9.30 Uhr, 18.30 Uhr und 20.00

Der Kurs beinhaltet 12 einstündige Zoom-Meetings und drei bis vier wöchentliche Zwischenmotivationen per Email.

Kursgebühr: 130,-€. Teilweise Rückerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse.
Kursmaterial: Das aktuelle Lebe leichter Buch + Ernährungstagebuch für 19,99.
Gerne kannst du auch das aktuelle LL-Buch mit dem Jahresplaner (14,99) für 31,98 bestellen.

Ein Liebesbrief

„Wenn ich nur schlanker wäre, größer, kleiner, blonder, brauner, wenn ich nur fitter wäre, weniger Sommersprossen hätte und weniger Falten“. Die Wunschliste an unseren Körper ist bei jedem ein bisschen anders und häufig voller ungeduldiger Ansprüche.

Wenn dein Körper reden könnte, was für eine Geschichte würde er erzählen?
Was hat er schon alles mit dir erlebt!

Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Zu viel! Zu wenig! Exzesse und krasse Einschränkungen, weil du mal wieder die Notbremse gezogen hast.

Er hat Krankheiten überstanden, Anstrengungen weggesteckt und auch einige deiner unvernünftigen Abenteuer geduldig ausgeglichen.

Er schaffte es, aus einer Liebesnacht ein Baby entstehen lassen und kann von allein blutende Wunden schließen.

Er besitzt die geniale Fähigkeit, sich selbst zu regenerieren. Ein unfassbares Wunder, dein Körper!

Er würde sich mal über ein dankbares Zeichen deinerseits freuen!

Wie wäre es, wenn du ihn einfach mal mit einem LIEBESBRIEF überraschst?

Krasse Idee, nicht wahr? Du kannst den Brief auch nur im Kopf entwickeln, aber hinschreiben wirkt noch effektiver!

Beginne mit

„Lieber Körper…. Wenn ich darüber nachdenke, bin ich oft ganz schön lieblos mit dir umgegangen, als wärest du komplett selbstverständlich. Ich will mich heute mal HERZLICH bei dir bedanken. Für…….“

Und jetzt schreib los…

„Deine dankbare …….“

Am Schluss setzt du deinen Namen ein und liest ihn deinem Körper ein paar Mal vor, ok? Er hört zu, so viel ist sicher!

Omakamil

Heike muss immer wieder mal Videos meiner Enkelmädchen anschauen. Wo T. die ersten Schritte tapste, wo R. im Schnee ausrastete und begeistert. WEISS WEISS WEISS rief… “Du musst es auch zu Ende gucken, fasse ich öfter nach, damit sie die Pointen der ersten Wörter auch würdigt… “Mach ich immer” antwortet sie dann.

Während Enkelinnenbilder im Blog tabu sind, ist Kamil eine Person öffentlichen Interesses und darf bestaunt werden.

Bilder von Kamil brauch ich Heike also nicht schicken, sie liest ja Blog! Und weil immer wieder Freundinnen, Gemeindemitglieder, Coachs und Blogleser nachfragen, wie es Kamil geht, hier die Bilder von gestern und warum ich manchmal erst später auf Emails antworte: Omakamil im Glück

Verrückt

Love

Itsme