Über admin

Sie sind wertvoll. Gott liebt Sie! Mein Wunsch ist, dass dieser Blog Ihnen ein bisschen was vom Alltag einer unperfekten Pastorenfrau erzählt - und dass mein Geschreibsel rund um das leichte Leben Ihnen gut tut!

Roses & more

Ich habe gerade einen Deal mit einem Blumengeschäft laufen; über 10 Wochen.
Die stecken mir jede Woche zum Sonderpreis ein wunderschönes Blumengesteck.

20170627_135424

Wenn ich die Blumen abhole, kommen sie erst mal bei uns auf den Esstisch.

Ab Dienstag dürfen sie die Welt sehen und gesehen werden, erfreuen meine Helmstädter Teilnehmer, meine drei Würzburger Mittwochskurse, meine beiden Body Spirit Soul Kurse am Donnerstag und seit letzten Freitag meinen Body Spirit Soul Kurs im Lighthouse.

Als ich bei meiner ersten Schwangerschaft die Bestätigung vom Frauenarzt bekam, bin ich schnurstracks in ein Blumengeschäft, habe mir eine Rose gekauft und fest  vorgehabt, diesen Umstand täglich mit einer Rose zu feiern.

Inzwischen reicht die eine Rose im Gesteck von dieser Woche für ca. 120 Augen – aber ich selber freu mich am meisten… und sie halten meist so lange, dass heute sogar zwei Gestecke in meinem Wohnzimmer stehen.

Vielleicht inspiriert dich mein kleiner Deal, dir auch mehr Freude zu gönnen…

Eine Sache, die Menschen am Ende ihres Lebens entdecken ist, dass man Rosen nur zu Lebzeit züchten kann oder an sich und andere verschenken kann.

“Ich wünschte, ich hätte mir mehr Freude gegönnt”, bemerken sie…viel zu spät!

Und falls du eine Erlaubnis brauchst, dir selber Blumen zu schenken: Ich erlaubs dir!

Achterbahn ist Achterbahn

“Neulich hat jemand was zu mir gesagt, dass das Schönste ist, was man überhaupt zu einer Frau sagen kann”. Atemlose Stille…..

“Ich glaub, du hast abgenommen”.

Als ich Dorothea Hille kennenlernte, war ich schon hingerissen, als sie sich vorstellte. Ich mag ihren Humor! Aber es war nicht nur der Humor, sondern die bodenständigen und tiefgehenden Einsichten, die sie auf den Achterbahnfahrten ihres Lebens gewonnen hat.

Dorothea Hille

Ich freu mich sehr, dass Dorothea am Donnerstag, dem 29. Juni um 19.30 bei uns in der Cafeteria im Lebendigen Wort über: “Auf der Achterbahn des Lebens” spricht.

Das ist ein Freundinnen-Abend. Wenn du willst, zu Beginn mit einem Glas Sekt oder Selters. Einfach kommen und zuhören und ein paar neue Einsichten oder Freundinnen gewinnen.. oder beides.

Sommeressen

Im Sommer verschlägt es mir den Appetit auf deftig und ich tische mir und meiner Familie mehr Rohkost auf.

Heute gabs wieder den oberleckeren Broccolisalat, für den sich jede Minute Zubereitungszeit lohnt, auch wenn man keinen Thermomix hat, aber für dieses Rezept hab ich inzwischen ein beachtliches Tempo, es ist der perfekte Sommersalat und die Sonnenblumenkerne müssen definitiv in der Pfanne angeröstet sein.

Dazu gabs selbstgemachte Burger. Flache Frikadellen anbraten und Salatblätter, Tomatenscheiben, Brötchen,  Butter und Remoulade anrichten … und jeder kreiert sich seinen Burger selbst…Leicht, lecker und schlägt jeden Döner!

Kräuterquark mit Pellkartoffeln und Gemüsesticks…der Sommer ist auf dem Tisch.

Selbstgemachter Hummus mit Gemüsesticks… nicht erst im Urlaub, sondern hier und jetzt…

Kartoffelblech..

Ich hab viele leichte Ideen, ich muss dich mal einladen.

Und falls du am Wochenende grillst, guck mal hier: Grill-Rezepte

 

Planung läuft

Als Heike mir begeistert erzählte, wie cool das Body Spirit Soul-Kompaktwochenende im Monbachtal gewesen war, war ich umso gespannter, ob das gleiche Angebot in Imst einen Monat später wohl zustande kommt. Wir wollten rechtzeitig wissen, ob die Planung in die Endrunde gehen kann und hatten eine Deadline gesetzt.

UND DIE PLANUNG LÄUFT!

In der letzten Woche kamen nochmal richtig Anmeldungen dazu, jetzt hab ich die Details festgelegt und definitiv genug Zeit zum Chillen und Kennenlernen eingebaut!

Alle Details findest du im neuen Flyer…Kompaktseminar Body Spirit Soul in Imst

2011 HdL Eingang

2011 Bergsee

2012 Coaster 1

Direkte Anmeldung über diesen Link:
http://www.missionswerk.co.at/KoerperGeistundSeele/

Und wenn du Mitfahrgelegenheit brauchst, wird dir auf Anfrage in Imst auch geholfen!

Knapp daneben

Um effektiv zu sein, lege ich mir Email-Verteiler an, wo ich eine Gruppe mit einer einzigen  Mail erreichen kann. Inzwischen bin ich Verteiler-Königin.

Hab einen für

Die Azubis
Alle Coachs
Lebe leichter live (4 Verteiler)
Meine 10 Onliner
Body Spirit Soul live (2 Verteiler)
Alle ehemaligen Würzburger Teilnehmer
Freundinnen-News
Mitarbeiter-Team
Gemeindeliste
Newsletter der Gemeinde

Ein Klick – und ich hab mein Freundinnen-Mitarbeiterteam an unser Date heute Abend erinnert. Ein Klick und meine 10 Onliner bekommen eine Zwischenmotivation. Ein Klick und ich fasse den Inhalt der letzten Body Spirit Soul Session zusammen.

Fast immer klicke ich richtig! Nur gestern hab ich statt den 9 neuen Coachs die 10 Onliner beglückt und sie konnten mal lesen, was ein Coach von mir zu lesen bekommt.

Anfang Mai passierte ein größerer Fauxpax… Ich schrieb allen Gemeindemitgliedern vom Info-Abend über die “Reformation unserer Kleingruppen”, die im September startet, drückte auf Newsletter und noch während des Drückens merkte ich meinen Fehler, aber es war zu spät… und so begoß ich unsere Lebe leichter Abonnenten mit der Info, dass es eine Reformation gibt.

Und bekam viele interessierte Zuschriften! Reformation finden alle gut! Ich auch. Und auch, dass es ausnahmslos so nette Zuschriften waren!

Meine Neuen

Wenn ich eine Ausbildung habe, ist ein bisschen Ausnahmezustand bei mir.
Dann konzentriere ich mich ganz auf meine Azubis…

Tisch im Lokal reservieren, Unterlagen ausdrucken, Seminarraum präparieren

IMG_20170617_175902_526

Und dann zwei Tage alles geben, damit die Neuen am Schluss alles wissen, was ein Coach wissen muss.

IMG_20170617_180311_900

Seit Samstag um 17.00 Uhr haben wir 9 neue Lebe leichter Coachs im “Boot”, die am liebsten sofort loslegen wollen…

Gertrud-Woche

Sie heißt nicht Gertrud, sondern anders, aber ich wandel die Namen meiner Teilnehmer im Blog ab, auf jeden Fall dann, wenn ich nicht gefragt habe, ob ich über sie schreiben darf. Gertrud ist seit Januar in meinem Kurs und ist, wie der Name verrät, nicht 30 oder 40, sondern auf jeden Fall über 60. Jede Gertrud unter 60 darf sich gerne beschweren.

Inzwischen ist sie die zweite Runde im Lebe leichter Kurs und sieht fantastisch aus. Für die, die zum ersten Mal dabei sind, ist sie eine wandelnde Inspiration. In der ersten Runde hatte sie ca.15 Kilo abgenommen. Ende April ist sie mit dem zweiten Kurs gestartet und nun bei einer Gesamtabnahme von fast 30 Kilo.

“Ich mach jetzt auch mal eine Gertrud-Woche”, meinte eine Bewunderin aus dem Kurs, was übersetzt heißt: Ich bin jetzt auch mal eine Woche richtig konsequent und als sie nächste Woche auf die Waage trat, waren 1,6 Kilo geschmolzen – Wetter-Hoch Gertrud!

“Dann mach ich jetzt auch mal eine Gertrud-Woche”, meinte eine andere… und schwupps, hatte auch sie in der Woche drauf haargenaue 1,6 Kilo weniger.

Gertrud inspiriert alle und jetzt geht es bei ihr ans Gewichthalten.

Und wenn wir schon bei meinen Teilnehmern sind, erzähl ich dir gleich noch von Micha, inzwischen über 17 Kilo leichter. Stell dir das mal vor: Das ist, wie wenn du an jeder Hand einen 6-er-Pack 1,5 Liter-Flaschen trägst… hab ich gestern eingekauft und das Schleppen fiel mir soo schwer…. Eben diese fast 18-Kilo-leichter-Micha schrieb mir:

“War gerade erstmalig im Wald joggen. Ich weiß nicht, was mich heute Morgen getrieben hat. Hab mir Lobpreismusik aufs Ohr gemacht und ab ging es und ich bin die ganze Zeit gejoggt. Obwohl ich gestern Abend durch unseren Weier geschwommen bin (1000m). Beate, das ist ein Wunder!!!!

Aber was ich gemerkt habe das das Thema ganz arg mit Scham belegt ist. Rausgehen und Bekannte sehen, dass ich jogge. Das ist mir peinlich.

Eine Frau, die mit ihrem Hund spazieren war, hab ich schon von weitem erkannt. Und überlegt, fang ich jetzt schon an zu joggen oder gehe ich erst noch an ihr vorbei und fang danach an. Hab mich dann aber überwunden und bin los gejoggt.

Warum ist das so? Warum ist es mir peinlich, wenn andere sehen, das ich Sport mache? >Micha, das ist peinlich wenn du jetzt joggst, bleib zu Hause. Krass, oder?>

Und wie krass, wenn ich jetzt merke, dass das Lügen sind, die mich passiv gehalten haben und dass Gott meine Gefühle verändern kann”…

Boa, das ist krass!! Sämtliche Lügen landen nach und nach in der Tonne. Micha verändert sich und entpuppt sich immer mehr zu der Person, die sich von Lügen, Kokon, Menschenfurcht und was auch immer draußen rumschleicht, nicht lähmen lässt.

SO SIND SIE, MEINE TEILNEHMER!

Deadline

il_340x270.698317076_s9bn

Gestern kam ich mal wieder völlig bewegt vom Body Spirit Soul Kurs nach Hause. Natürlich habe ich das Glück, dass sich zu meinen Kursen immer die nettesten, tiefsinnigsten, chilligsten und liebenswertesten Menschen anmelden.

Aber das Erarbeiten der 10 Body Spirit Soul Kurs-Wochen, in Anlehnung an unser Buch

Cover Body Spirit Soul

ist für Heike und mich ein echtes Abenteuer; nicht unser erstes, aber aufregender als unsere bisherigen. Im Moment telefonieren wir fast täglich!

Für Juli ist in Imst ein Kompaktseminar zu den BSS-Inhalten geplant. Da im Moment noch zu wenige Festanmeldungen eingegangen sind, haben wir eine Deadline festgelegt:

Kommen bis 19. Juni, also bis in 10 Tagen und somit einem Monat vor Beginn, noch 4 Teilnehmer dazu, findet das Seminar statt, wenn nicht, fällt es aus. Falls du schon länger überlegst, ob du dich anmelden sollst, aber deine Entscheidung rausgeschoben hast, melde dich an, sonst könnte es zu spät sein und ehrlich: Ich hatte mich selber so mega drauf gefreut, weil Imst immer was Besonderes ist… und Body Spirit Soul sowieso.

2017-07_FLYER_Korper-Geist-Seele_web

#Great things never came from comfort zones#

Spielverderber

Melanie kommt sich vor wie eine Spielverderberin, wenn sie den Kuchen, den ihre Mutter extra wegen ihr gebacken hat, stehen lässt und nimmt sogar den Rest mit heim…Im Laufe der nächsten Stunden ist er vertilgt – denn ist er mal da, kann sie nicht widerstehen und die Spirale von Süßhunger nachgeben und Selbstvorwürfen dreht sich wie seit Jahren

Saskia kommt sich vor wie eine Spielverderberin, wenn sie mit ihren Freundinnen unterwegs ist und bei den gehaltvollen Snacks verzichtet. Seit Jahren bezahlt sie die Quittung mit einem Zunami auf der Waage und dem Dauerbrennergefühl, dass sie noch  nicht mal in der Lage ist, paar Kilo abzunehmen und die Abnahme zu halten…

Jetzt wirds mal kurz hart: Je länger der Kampf mit deinem Gewicht jetzt schon geht, desto störrischer verhält sich der Körper. Der inzwischen eine Art Diätgedächtnis entwickelt hat und sobald du auch nur ein bisschen über die Stränge schlägst, bunkert er alles in die leergeräumten Fettspeicher… weil er ahnt, dass bald wieder Ebbe im Schlemmerland ist…

Das Allerallerallerbeste was du deinem Körper bieten kannst sind regelmäßige Mahlzeiten! In der richtigen Dosis! Von allem etwas! Einen Teller voll. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Denn dein Magen braucht eine Mindestfüllung, um dem Gehirn “satt und zufrieden” zu signalisieren. Wenn du so einen schönen Teller gegessen hast – das Drittel Gemüse war drauf, checkt er: Schöne Portion – ok, du könntest locker noch weiterfuttern, hast früher immerhin das Dreifache gegessen. Brauchst weder Kohlenhydrate meiden, noch alles Fett..einfach einen leckeren Teller Lieblingsessen.

Aber wenn es bei dir Sachen gibt, die dir dauerbrennermäßig zum Verhängnis werden…Schoko, Eis, Joghurts, Kuchen, Fastfood…wenn es Essen gibt, bei dem du regelmäßig komplett austickst bzw. einfach den Schluss nicht hinkriegst…dann bist du kein Spielverderber, wenn du dir hierfür eine schöne Strategie ausdenkst…

Und die denkst du nicht nur, sondern wenn deine Mutter oder Freundin oder Tante Inge dir das nächste Mal Kuchen mitgeben will, sagst du “nein danke”. Wenn der Tankwart fragt, darf es sonst noch was sein, sagst du : nein danke… und wenn deine Freundin den Pizzadienst ruft, gehst du kurz in die Küche, holst dir Möhren und den Kohlrabi raus, fängst an, dir einen schicken Salat zu machen und sagst: Für mich nicht. Hab noch genug da, was mir schmeckt! So leicht…

ISS WIE DER DER DU SEIN WILLST!!!