Leichter leben

Werbung-Vorlage - Kopie

“Steht dir gut”, sagt mein Mann. Ich hab ein knatschgelbes Sommerkleid aus meinem Fundus geholt…Ich liebe Kleider und ab und zu werde ich gefragt, ob ich überhaupt Hosen besitze.

Mit einem hübschen Kleid bist du sofort gut angezogen. Sommerkleider wiegen fast nichts und nehmen im Koffer keinen Platz weg. Und obwohl ich wenig Geld für Kleidung ausgebe… die Schätze der Jahre sammeln sich, wenn die Figur dieselbe bleibt.

Herbst- und Winterkleider hab ich auch… Und schicke Stiefel..

Hast du ein Schätzchen im Schrank, von dem dich ein paar Kilo trennen? Seufzst du, weil du einfach nichts anzuziehen hast, obwohl im Schrank viele tolle Kleidungsstücke liegen? Wie wäre es mit 12 Wochen Lebe leichter Coaching? Meine neuen Zoom-Kurse beginnen Anfang Oktober. Ich begleite dich durch den Herbst, die verführerische Adventszeit und Weihnachten bist du 6-8 Kilo leichter und in Bestform…

Sag niemals nie

Seit ich vor 19 Jahren bei dem legendären Abnehmkonzern mit den großen W gearbeitet habe, hab ich weder Bratwurst noch Croissants gegessen, ok, eine Ausnahmebratwurst.

a) Weil ich mir nichts aus Wurst mache und Croissants werden auch überbewertet
b) Weil beides fetter ist als man es ihnen zutraut und ich immer jede Menge tollster Dinge esse, die mir mindestens genauso lecker schmecken.

Gestern, auf dem Marktplatz in Erfurt, bestellte ich mir eine schöne Ofenkartoffel. Mit Thüringer Bratwurst, für 11, 90,,,stand auf der Karte…Natürlich gedachte ich, meinem Mann die Wurst zuzuschustern, doch witzigerweise hatte er dasselbe Gericht bestellt wie ich, das hat Seltenheitswert.

Die Kartoffel war, wie sie sein sollte; mein Mann hatte mit seiner Kartoffel & Bratwurst genug zu tun und lehnte meine Schenkung rigoros ab… Und bevor ich mich versah, probierte ich die erste Thüringer Bratwurst seit Jahrszehnten, es ist Urlaub, der Fettreichtum war mir egal und heute morgen im Hotel hab ich statt Müsli ein Croissant gegessen..

 

Schöne Kette

Ich stehe am Büffet in unserem Urlaubsdominizil und bediene mich an den Salatkreationen.  Da dreht sich ein Mann zu mir, lächelt mich an und sagt:
“Schöne Kette”.

Ich trage ein weißes Sommerkleid, zu dem ich immer die orangefarbene Bernsteinkette, die von meiner Mutter stammt, trage und freue mich den ganzen Abend über dieses spontane Kompliment.

IMG-20220730-WA0003

Wie leicht ist es doch, ein bisschen Stimmung, ein bisschen gute Laune, ein bisschen Freude, Leichtigkeit, Nettigkeit zu verbreiten… Einfach mal loben, was lobens- und liebenswert ist. So leicht :-)

Nixen

Nixen = Nichts machen müssen. Auszeit. Reset-Knopf. Ferien.

Seit 2 Tagen bin ich schmerzfrei, kann mein Glück kaum fassen und würde am liebsten aller Welt mündlich und schriftlich verkünden: Ich hab keine Schmerzen mehr.

Nach drei Cortisonspritzen, den allerersten meines Lebens, und viel Ibuprofen, hat sich mein Knie entschlossen, wieder zu kooperieren. Noch laufe ich sehr behutsam, als wagte ich es nicht, dem Frieden zu trauen, aber die Besserung ist deutlich!

Ich war wahrscheinlich die ungeduldigste Patientin. Zwar bin ich nicht schmerzempfindlich, d.h. wenn ich mir mal einen Zeh breche, trage ich das mit Fassung. Aber Schmerzen, die mich tagelang blockieren und meine Pläne durchkreuzen… das kannte ich noch nicht.

Glückselig nehme ich die Genesung zur Kenntnis, schone mich weiterhin und genieße meine erste Urlaubswoche in Thüringen “in der Wellness”. Wir haben kurzerhand die Urlaubspläne an mein Knie angepasst und nun steht nixen, schwimmen und lesen auf dem Plan.

Romane lese ich nur im Urlaub, der erste ist schon fertig.