Sonn-Talk

Sonntags ist Telefonieren mit Mutter angesagt. Seit April wohnen meine Eltern in einer Seniorenresidenz. Wir hatten es über die dort angebotene Gymnastik, wofür sie leider keine Zeit hat und über Sinn und Unsinn von Gedächtnistraining.

Ich ermuntere sie, doch wenigstens mit meinem 92jährigen Vater öfter mal teilzunehmen.

“Was soll ich denn da?”, meint sie, immerhin 82-jährig. “Das sind doch nur alte Leute”. ‘

“Mensch Mutter, dann bist Du halt Klassenbeste. Das würde ja sogar ich versuchen…” Sie sieht den Spaßfaktor der Gruppendynamik nicht und zieht es vor, dann lieber mit Vati in der Sonne zu sitzen, wenn sie denn scheint.

In dieser Woche habe ich mich mit meinen Teilnehmern in die Zukunft gebeamt. Mal bitteschön 30 Jahre weiter. Dann bin ich so alt wie meine Mutter heute. OB ICH WOHL ZEIT FÜR GYMNASTIK HABEN WERDE? OB ICH GEDÄCHTNISTRAINING MÖGEN WERDE? ICH HABE KEINE AHNUNG. NUR, DASS ICH IN 30 JAHREN, SO GOTT WILL UND ICH LEBE, ICH IMMER NOCH DIESEN KÖRPER HABE. KEIN AUSTAUSCHMODELL. WIE HOCH WOHL MEIN SPAßFAKTOR MIT 82 SEIN WIRD?