Was Schönes

Morgen bin ich den ganzen Tag unterwegs, hab was Schönes vor… Mein Abendessen heute war eine große Portion Quark mit Erdbeeren. Die hab ich erst um 21,30 gegessen, weil ich die ganze Zeit mit meiner Wasserflasche und dem Schrittzähler unterwegs war.

Lebenshunger

Ein paar Blogleser haben bedauert, dass ich nichts mehr über den Schrittzähler schreibe. Tja, da ist Heike schuld. Eine meinte sogar festzustellen, dass die Verkaufszahlen für Schrittzähler bei Amazon gerade in die Höhe schnellen.

Bevor ich Dir nun schreibe, was es gestern zu Abend gab, möchte ich feststellen, dass Essen zwar ein geschätzter Nebenschauplatz in meinem Leben ist, aber nicht das Spannendste. Es soll mir schmecken, mich zufrieden machen und gesund sein – Ende. Ich schwelge nicht jeden Tag in neuen Rezepten, ich koche eher Normales..wirste sehen.

DAS SPANNENDE IST DAS LEBEN, NICHT DAS ESSEN

Gestern Nachtreffen unserer genialen Israelreise Anfang Mai. Mit 40 Freunden Tränen gelacht, Bilder geschaut, Israel-Lieder geschmettert. Nebenbei 3 Gläser Rotwein getrunken und einen Teller Fingerfood gegessen + paar Nüssen, paar frischen Aprikosen, einer Dattel im Speckmantel…Ein toller Abend, für den sich das Wein-Maxi gelohnt hat…

Heute Mittag gibts Kartoffeln, Spinat und Ei. Klingt nicht spannend, ich weiß. ABER DER TAG IST SPANNEND.

GEGEN LEBENSHUNGER HILFT KEIN SPANNENDES ESSEN UND KEINE RITTER-SPORT-SCHOKOLADE. DA HELFEN ABENTEUER :-)

MERKSATZ: EMOTIONSESSEN IST VERKAPPTER LEBENSHUNGER.