Hausaufgaben

Habe gerade die Woche 5 des Body Spirit Soul Kurses vorbereitet und den Teilnehmern ihre Hausaufgaben geschickt… Da zucken sie immer zusammen, aber sie sind nur als Eisbrecher für unser nächstes Thema gedacht und die Aufgabe macht so viel Spaß, dass J. die am Flughafen sitzt und die Woche nicht teilnehmen kann, mir ratzfatz die gemachten Hausaufgaben zugeschickt hat um so ein bisschen mit dabei zu sein.

Wenn du auch bei Heike mitliest, hast du schon mitgekriegt, dass der Verlag auch uns fürs Wochenende Hausaufgaben aufgegeben hat… und während mein Mann ins Fitness-Center abzog, sitze ich an der ersten Hälfte, korrigiere und lese voller Staunen unser neues “Body Spirit Soul” – Impulsbuch. Hey, es ist soooo gut geworden.

20170605_121128

Ich korrigiere meinen Teil, Heike ihren, morgen geht es an den Verlag zurück und im August wird das neue Buch erscheinen und eines weiß ich: DU WIRST ES LIEBEN!!!

Body Spirit Soul Impulsbuch - Cover

Ab sofort über unsere Webseite www.lebe-leichter.com zu bestellen.

Überfordert

Am liebsten kaufe ich bei immer dem selben Discounter. Alles was ich brauche habe ich in 0,nix zusammen und schwupps bin ich wieder auf dem Heimweg.

Eine Laune der Natur führte mich letzte Woche in den großen Edeka bei uns in der Nähe.

11 Erdbeermarmeladen, 50-60 Käsesorten.. wenn das mal langt… Wände mit Joghurts, lakatosefrei, alle vorstellbaren  Fettstufen, mit und ohne Zusätze, auf Sojabasis…mit oder ohne Lactobazillen…

Nachdem ich endlich einen Ziegenkäse für den Preis, den ich auszugeben gewillt war, gefunden hatte, kam mir: Ich könnte doch mal schauen, ob sie unseren norwegischen Lieblingskäse führen.

323-2_web

Kein Thema -  war da – und ich ließ mir für stolze 14, 90  ein großes Stück runtersäbeln.

Ich brauchte endlos, bis ich meine Siebensachen zusammenhatte und das Schätzchen spiegelte sich im Endpreis nieder.

Ähnlich erging es mir bei T.k.maxx, der vor kurzem in Würzburg eröffenet hat.. Ein Kultladen für vergünstigste Designerlabels…

Und ich wollte doch nur Boxershorts…Ging an hunderten Sonnenbrillen, Handtaschen, Schuhen, Sommerkleidchen vorbei, erinnerte mich, dass Werbung früher mal Bedarfsweckung genannt wurde und brauchte ziemlich lang, bis ich 2 Boxershorts fand… wobei mir ziemlich egal war, ob sie von Calvin Klein oder Tommy Hilfiger waren – ehrlich, Boxershorts sind Boxershorts.

Was ich sagen will ist, dass zu große Auswahl mich manchmal nervt. Brauch ich nicht. Macht müde, langsam, frisst Zeit und das Hirn wird mit Nebensächlichem beschäftigt

Ehrlich: Ich spar mir Kraft bei meinem Discounter.

Und im Moment stecke ich alle Kraft in Body Spirit Soul.

Und weil mich immer wieder Leute fragen, wie ich das alles schaffe: Es ist nicht nur die Wahl des Discounters, die Kräfte spart…..

 

Gutscheineinlösetag

ich hab mal gelesen, dass ungefähr die Hälfte aller ausgestellten Gutscheine unter 100€ nicht eingelöst werden. Wie schade. Denn der Schenker hat sich doch immer gefreut, das Geschenk zu machen… Aktuell liegt bei mir noch ein Kosmetik-Gutschein von meinen Kindern, ein Gutschein fürs Kissalis in Bad Kissingen und zwei Kinogutscheine.. Und ich warte nur auf die Gelegenheit, sie einzulösen.

Heute waren zwei andere Gutscheine dran: Ein befreundetes Ehepaar hatte uns zu Weihnachten eine Karte geschrieben für “was ihr wollt”…

Da denkt man eine Weile nach und dann wollten wir… zusammen mit diesem Ehepaar die Synagoge in Würzburg und das jüdische Museum “Schalom Europa” besuchen.

Heute war Einlösetag und wir bekamen zu Viert eine persönliche Führung von Prof. Dr. theol. Dr. phil. Karlheinz-Müller, Judaist und Neutestamentler, em. Inhaber des Lehrstuhls für Biblische Einleitung und Biblische Hilfswissenschaften an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg – ein Mann, der sein Wissen mit Leidenschaft weitergibt und wir hätten stundenlang zuhören können.

Danke für dieses tolle Geschenk!

Synagoge

Synagoge2

Und weil mein Mann und ich  heute 34. Hochzeitstag haben, lösten wir gleich einen weiteren Gutschein ein und gingen Essen.

Mongole2

Beim mongolischen Grill hat man eine große Auswahl… und das war einer meiner drei Teller…aber alle waren leicht, bunt, exotisch.. mit Ingwer, Zitronengras und gerösteten Erdnüssen… Und als die Bedienung hörte, dass wir Hochzeitstag haben, holten sie gleich noch 2 Sektgläser zum Anstoßen…

20170528_163937

Zum Abschluss Chillen auf der Terrasse… ein schöner Sonntag, ein toller Hochzeitstag, so schön, wenn man Freunde hat. DANKE!!!! So schön, wenn man so vieles im Leben wählen kann….

Balkon

Wie man mich erschrecken kann

Der Morgen fing mit einem Schreck an. Mein Mann, tiptop angezogen und nach Kaffee duftend, setzte sich an mein Bett: “Aufwachen. Es ist 9.00 Uhr und in einer halben Stunde wollen wir in der Gemeinde sein.”

Ich schrecke panisch hoch: “Ehrlich?”.”Nein, sagt mein Mann, es ist kurz nach 7.00″.

DAS IST NICHT WITZIG!!!!!

Es ist ganz selten, dass ich mal nicht kurz nach 6.00 aufstehe. Aber ob 6.00 oder 7.00 -  ich liebe es, den Tag langsam angehen zu lassen. Dafür stehe ich auch noch früher auf, wenn es sein muss. Hals über Kopf mag ich gar nicht.

Während ich das Frühstück für die Familie und mein Müsli richte, trinke ich den ersten Pott heißes Wasser, manchmal zum Frühstück noch einen – erst dann zelebriere ich meinen Kaffee und ess mein Müsli. Gaaaanz langsam!

Das ist ein perfekter Start. Dann serviert mir mein Mann noch ein Bibelwort und liest mir was vor – danach setz ich mich in meinen Schaukelstuhl und lese ein Kapitel in der Bibel… gerade bin ich in Apostelgeschichte 4…falls es dich interessiert.

Und wenn alles gut läuft, morgen in Apostelgeschichte 5..

Move your body – move your brain

“Also deine Motivationsmails..” staunen meine Neuen immer, wenn sie meinen Style noch nicht kannten und auch wenig Computerafine gucken ab dann regelmäßig nach Emails und nehmen schon beim Lesen ein paar Gramm ab.

Mails, Texte, Blog schreiben – macht mir 0 Arbeit. Ich denke und schreibe gleichzeitig und schick es meistens ohne weiteres Durchlesen weg.

Heute sitze ich an den nächsten Kurseinheiten von Body Spirit Soul..und meiner Predigt “Du – ein Powerhouse Gottes”, die ich im Juni vor lauter jungen Leuten halte.

Zwischendurch bewege ich mein eigenes Powerhouse ins Fitness-Studio, denn wer sich bewegt, denkt schneller! Kaum etwas ist so wirksam, um das Gehirn zu mehr “Positivität” hin zu formen und den Denkfluss anzuregen, als sich zu bewegen und den Körper richtig zu spüren. Unser Körper ist eine schöpferische Meisterleistung, sogar eine eigene Apotheke hat Gott uns eingebaut, wenn wir uns bewegen…

 

Was sich auszahlt

Wir sitzen mit Freunden zusammen und mein Mann erklärt: “Meine Frau kann sehr gut mit Geld umgehen!” Mir bleibt fast die Spucke weg, weil er mir das bisher eigentlich noch nie so gesagt hat… aber endlich weiß ich mal, was er denkt :-)

Es ist allerdings ganz anders: Seit ich selbstständig bin, habe ich mich entschieden, großzügig zu sein – und zwar sowohl mir selber gegenüber als auch anderen.

Mein Vorrecht als Selbstständige ist, dass ich meine Zeit frei einteilen kann – und auch beim Geldverdienen und -ausgeben habe ich “Handlungsspielraum”.

Vor zwei Wochen habe ich jemandem ein ziemlich cooles Geschenk gemacht…
100% keine Blogleserin und niemand außer eine meiner Töchter weiß das…

Kaum war das Geld (naja, Geschenke kosten ja oft auch mal Geld) aus dem Geldbeutel, begann der sich wieder zu füllen. Aber hallo! Eine Teilnehmerin wollte mal “alle Bücher, die du geschrieben hast”, es stiegen 2 neue Teilnehmer in den laufenden Kurs “zu”.. und ein paar weitere Finanzwunder geschahen, die meine Schenkung weit überstiegen. Gestern war ich mit meiner Tochter in der Stadt und blieb an einem Kartenständer mit Spruchkarten stehen, kleine Schwäche von mir :-)

“Ach, heute nicht” meinte ich und was liegt einen Tag später bei mir im Briefkasten?

Karten

Eine Onlinerin bedankt sich für das coole Coaching und hat sich meine Vorliebe für gute Sprüche gemerkt. Schöner hätte ich mir die Karten nicht aussuchen können…

So was kommt bei mir frei Haus! Großzügigkeit zahlt sich immer aus, aber mit Berechnen und Rechnen hat das nichts zu tun. Aber es gefällt mir, dass mein Mann so nett von mir denkt!!! Und irgendwie hat er ja auch recht.

Keine Zeit

Gestern Geburtstag meiner Tochter in Stuttgart, morgen Geburtstag meiner Mutter zweihundert Kilometer in die andere Richtung, an einem Tag, an dem ich drei Lebe leichter Kurse habe – und wo Donnerstag die dritte Woche Body Spirit Soul folgt.

Wische mir den Schlaf der späten Heimkehr aus den Augen und organisiere mich gerade, um morgen pünktlich zum Mittagessen mit meinen drei Geschwistern bei “Mama” zu sein und ihren Ehrentag zu feiern. Das Argument “keine Zeit”, “klappt nicht”, “zu anstrengend” wird oft überstrapaziert.und wenn man es bereut, ist es manchmal zu spät.

Beziehungen brauchen Zeit – und die sollten wir uns nehmen.. und manchmal müssen wir uns dafür sogar auch ein kleines bisschen anstrengen organisieren. Na und?

 

Bin satt

Gestern habe ich mir erst mal selber zu unserer genialen Idee gratuliert, den Body Spirit Soul Kurs zu erfinden – und hab mir einen ordentlichen Blumenstrauß geschenkt..

Woche 2 hat so viele Ideen in mir generiert, dass ich mir gleich eine Liste schreiben muss, damit ich keine vergesse – und mein Gehirn mindestens 743 neue Synapsen bildet, um das alles zu speichern. Werde meine Massageigel, die im Keller überwintert haben aus dem Winterschlaf holen und ins Badezimmer umziehen lassen, unbedingt das Budwig-Frühstück ausprobieren und mir ab und zu einen Kuss aus der Natur gönnen, wie ich die oberleckeren Energiebällchen genannt habe…

Als ich die Zutaten dafür besorgt habe und Mr. 21 ein bisschen das Kurs-Konzept erklärte, war er baff…. Ich meine, da kauft seine Mutter Zutaten für gesunde Pralinen, bastelt (Sensation!!!), sucht nach geeigneter Deko,  rauscht um 7.00 morgens aus dem Haus, damit der Raum einladend vorbereitet ist UND HAT SELBER AM ALLERMEISTEN SPAß DABEI…

Unsere Leidenschaft bringt das Herz zum Singen!

Das macht satt. Glücklich. Da stehst du morgens gerne auf, guckst abends nicht auf die Uhr, schaust nicht, ob du 1:1 kostendeckend arbeitest, denn solche Rechnungen gehen auf eine komplett andere Weise auf. Und dann kaufst du dir selber noch Blumen und hüpfst auf der Stelle vor Aufregung, was wiederum eindeutige Signale an das limbische System sendet…Und bedankst dich bei dir und Gott, dass du auf der Welt bist und so coole Sachen machen kannst.

 

Heute in 10 Wochen

Mein letzter Post hat mir einige Zuschriften beschert.. alle wollen mit mir walken… ein paar würden mich gerne zu sich beamen, und ein paar das Online-Coaching buchen.

Nun sind aber auch meine Kapazitäten begrenzt und zum Laufen müsstest du dich eher zu mir beamen, da kam mir eine Idee:

Vom Mittwoch, den 19.bis Sonntag, den 23. Juli könnten wir zusammen laufen, reden, lernen, lachen.. das Essen wird gekocht und Imst liegt zwar in Österreich, aber doch nicht aus der Welt..3 1/2 Stunden rechnet mein Navi! Eine kleine Auszeit für Körper, Seele und Geist! Geht nicht? Warum denn nicht?

R. die sich grade eben bei mir zum Online-Coaching anmelden wollte, aber das Programm schon von der Pike auf kennt, habe ich vorgeschlagen, sich einen Ruck zu geben und ab sofort wieder leichter zu leben, bis “Imst”  in 10 Wochen 5 Kilo abzunehmen – und dann haben wir eine Hammerzeit, ich geh mit dir den neuen Body Spirit Soul Kurs durch – und du lebst mit mir 100% leichter.

2017-07_FLYER_Korper-Geist-Seele_web

Yolo

Yolo war 2012 mal das Jugendwort des Jahres, Abkürzung für you only live once..

Komme gerade vom Walken und beim laufend vor mich Hindenken bekomme ich immer philosophische Anflüge; deshalb mal meine tiefgründigsten Montagsgedanken, dass DU auch nur einmal lebst – und die Zeit läuft einfach, ob du sie nun nutzt, ob du in die Gänge kommst oder nur googelst, was andere so machen oder du dich auf die Socken machst, dein Leben zu leben..und es nicht zu ver(g)essen…

Ich rede von der Gefahr, dich mit Essen zu betäuben… und während der Narkose läuft das Leben trotzdem weiter, manchmal vergehen kostbare Jahre, deine besten Jahre!

Gestern schrieb mir K. dass sie sich im Moment wieder in so einer Ess-Schleife befindet und einfach nicht rauskommt. Sie hofft, dass es irgendwann einfach mal leichter wird.

Weil aber der Diabetes naht, die Nerven blank liegen, die Knie weh tun, würde ich so gerne eine Runde mit dir walken und dich bitten:

VER (G) ISS NICHT DEIN LEBEN

Ich würde dir sagen, was für eine Hammerfrau mit Format du bist und dass ich glaube, dass es irgendjemandem nicht gefällt, wenn du so richtig in Gang kommst mit deinem Leben…

Ich würde dir sagen, dass Binge-Eating, Süßigkeiten-Flashs oder Riesenportionen Essen deinen Körper auf Dauer so mega belasten.

Ich würde dir sagen, dass das Auf und Ab auf der Waage dir schon Jahre geklaut hat und diese Diebe einfach nicht aufhören, bis du die Türe schließt..

Du kannst nichts daran ändern, was sie dir an Lebensqualität, Energie und Kraft bereits abgezogen haben, wo sie dein Gesundheitskonto schon mächtig strapaziert haben – hey, solche Räuber würdest du nie akzeptieren, wenn du vor dir sehen würdest…

Was sie dir klauen, ist wertvoller als 10.000 Euro! Würdest du dir die einfach vor deiner Nase vom Konto holen lassen? Ok, hast du nicht?. War ja auch nur ein Bild..

Darf ich dich heute mal liebevoll fest schütteln? Grrrrrrrrrrr…Ich meine es echt nur gut. Nein, es wird nicht alles sofort leichter. Aber du wirst Durchbrüche erleben, wenn du diesen Stierkampf aufnimmst und gewinnst. Du bist nicht allein.

Lies mal meinen Post von dem Stierkampf, den hab ich für dich geschrieben, und die Geschichte dazu ist auch in unserem neuen Buch…Komm, walken wir mal ne Runde.