Übrigens

Neuffen

Eben schrieb Elke, die mich zu ihrem ersten Ladies-Abend eingeladen hat, dass sie sich schon freut – und so gespannt ist. Ich auch. Freitag um 19.00 Uhr in Neuffen!

Veranstaltungsort:

Ev. Gemeindehaus
Oberer Graben 32 (neben REWE)
72639 Neuffen

Das wär doch was, wenn wir uns endlich mal kennenlernen!

Gesegnet x 10

Perfektes Wochenende – und dann noch dieses mega Wetter. Ich sitze am Samstagnachmittag mitten im Oktober bei Sonnenschein mit Mann und Tochter ohne Jacke in einem Straßencafé auf dem Würzburger Marktplatz.

Wir hatten uns vorher mit Freunden getroffen und während mein Mann das Auto parkt, schaue ich mich kurz in einem Schuhgeschäft um, für das ich noch einen Gutschein habe. Alles nicht mein Stil. Im Hinausgehen treffe ich I. die hier eigentlich immer was findet, wie sie erzählt. Ach, da hab ich ihr einfach meinen Gutschein geschenkt. Bis ich mal wieder in die Stadt komme, wird es dauern.

“Wir sind so gesegnet”, meint mein Mann, als wir dankbar für den schönen Tag, nach Hause fahren. Als ich die Post öffne, finde ich einen unerwarteten und unverdienten Gutschein exakt in 10facher Höhe von dem, den ich verschenkt habe. Ich sags doch: Gesegnet!

Glücksgriff

Mein Body Spirit Soul Kurs ist in der 2. Woche – und ich hab sozusagen die beste Pralinenschachtel bekommen…10 supernette, blitzgescheite, lustige, gerne querdenkende Ladies gemischten Alters, die jetzt 10 Wochen darin investieren, gut, vielleicht besser als bisher für Körper, Seele und Geist zu sorgen…

Denn ehrlich: Wann nimmt man sich schon mal die Zeit, sich mit solchen Fragen zu beschäftigen.

22339688_10214638334171463_3983205957745118346_o

Nachdem es in der ersten Woche um die Geschichte, also die Vergangenheit des Körpers ging, kam gestern die Gegenwart.

Heute so zu leben, dass ich mein Handeln von heute nicht später bereue. Es so zu machen, wie ich es vor Jahren gerne gemacht hätte. Geht!

20171012_180747

Macht mega Spaß… Gleichzeitig entwickeln Heike und ich die Unterlagen für den Kurs…und sind schon jetzt gespannt, wer mal alles Body Spirit Soul Kurse gibt.

Macht definitiv was mit dir!!! Und der Nebeneffekt: Du lernst die bezaubernsten  Ladies kennen…hast ständig die leckersten Pralinen ohne zuzunehmen.

Menschen bereichern unser Leben. Ich fühl mich mal wieder reich beschenkt.

 

Mein Lepsøya

Heute morgen war eine Nachricht auf meinem Handy: “Alles in Ordnung mit Oma”? erkundigte sich meine Tochter. Auf dem Handy meines Mannes mehrere verpasste Anrufe von Norwegen, sogar ein Videoanruf. Besorgt riefen wir noch vor dem Frühstück an, ob etwas passiert sei…

“Nein”, meinte seine Mutter, “sie wäre gerade mit den Schwestern meines Mannes in ihrer alten Heimat auf Lepsøya.Alles wunderbar, sie hatten sich nur mal von dort melden wollen.

Lepsøya

Dieser Ausflug mit mehreren Übernachtungen, um den Ort wiederzusehen, den sie als junges Mädchen verlassen hatte, wo ihr Vater zum Walfang ging, wo ihre Mutter im Krieg von Kugeln getroffen starb, als sie noch ein Mädchen war…dieser Ort belebte sie so, dass sie wohl vergaßen, dass es fast mitten in der Nacht war, as sie uns anriefen…

Gott sei Dank geht es ihr gut! Gott sei Dank hat sie mit 85 die Power, nochmal den Ort zu besuchen, der auf ihrer Löffelliste stand. Gott sei Dank für Schwägerinnen, die dieses Abenteuer mit ihr zusammen machen.

Später ging ich in mich, wusste ohne nachzudenken, dass eine Fahrt in meine Heimatstadt  für mich nicht diesen Effekt haben würde und grub in meinen Erinnerungen, welchen Ort ich denn mal gerne wiedersehen würde:

Und da fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Da muss ich nochmal hin. Und zwar nicht erst mit 85 – sondern bald!

Vor lauter Norwegen und Israel bin ich nie mehr an den Ort gekommen, zu dem es mich seit Kindertagen hinzieht. Der Ort der “Stadtranderholung” meiner Kinder-Sommerferien

Wobei der Stadtrand gute 600 Kilometer von Diez entfernt war, aber so hieß das doch, oder? Nie mehr bin ich dort hingekommen und alles, was ich mit einem perfekten Urlaub verbinde, ist dort: Strand, Dünen, Meer. Mein Westerland. Mein Sylt.

Und wie heißt dein Lepsøya?

Love letter to you

Mein neuer Body Spirit Soul Kurs hat angefangen – und wie immer ging es los mit Wunderkerzen und einem Knall: Jede musste in der Vorstellrunde ihr Licht so richtig krass leuchten lassen, ansonsten hätte es Hausaufgaben oder Nachhilfe gegeben.

Ich hatte die Latte mal gleich hochgehängt und mich gelobt, was das Zeug hielt.
Ich konnte förmlich spüren, wie die Ladies schluckten: Echt jetzt? So sollten sie von sich selbst reden? Das überlässt man doch gewöhnlich anderen, bei einer Laudatio oder so. Aber sie schlugen sich tapfer und keiner kriegte Hausaufgaben.

ES GEHT UM GUTE WORTE!

Das Wochenende der guten Worte hallt noch nach. Und ob das jetzt gute Worte sind, die du über dich selbst sagst, über andere oder die Gott über dich sagt. WIR NEHMEN ALLE.

4 Tage haben wir geübt. Am ersten Abend wurde jeder Teilnehmerin der Name einer anderen mitgeteilt, für die sie – durch Beobachtung, Gebet, was auch immer, bis zum 3. Abend einen Sack guter Worte ansammeln und ausschütten sollte. Als Monika ihren Sack über M. ausschüttete, schluckten alle…

Monika las M. einen Liebesbrief vor:

Liebe ………..

Ich will dir immer mit Gnade begegnen, auch wenn du denken solltest, gerade einen Fehler gemacht zu haben.

Ich habe dir eine Stimme gegeben, die du erheben sollst über alle Umstände, Schwierigkeiten und Krankheiten.

Suche mich vor allen Dingen.

Meine Gnade genügt.

Du wirst dann einfach dastehen und staunend auf das schauen, was ich schon längst geplant habe.

Meine Gedanken über dich sind immer voll Liebe!

Zweifle nie an meiner Gnade und der Gunst, die du bei mir hast!

Mach dir keine Sorgen – ich liebe dich genau so, wie du bist.

Ich habe dir die Gabe gegeben zu anderen Menschen zu sprechen – dein Leben und Sein spricht in die Herzen der Menschen.

Du kannst gut zuhören und andere ermutigen.

Gott schenkt dir mehr als genug.

Erwarte viel !

Dein Papa, König der Himmel

Und als wir das hörten, dachten wir alle: DIESEN BRIEF WOLLEN WIR AUCH KRIEGEN!

Und jetzt hast du ihn auch!

Life of a Coach

Wenn es wieder losgeht, dann aber richtig. Das Freundinnen-Wochenende war nochmal eine richtige Wellness-Oase: Tolle Stimmung, tolle Begegnungen, einzigartige Erfahrungen, das Wetter hat mitgespielt und ich hab Stoff für meinen nächsten Lydia-Artikel, den ich HEUTE abgeben muss, upps, hatte ich ganz vergessen vor lauter Urlaub.

IMG_20171001_131737_897

Am Abend Kursstart in Helmstadt, heute Vormittag in Würzburg. Mitten unter meinen Neuen sitzt Eva, Lebe leichter Coach im Hoheloher Land, die einfach mal zum Zugucken gekommen ist. Wir sitzen noch gemütlich zusammen, als es klopft

In der Tür steht eine flotte, sportliche schlanke Frau mit drei Rosen!

Die 2014 im Herbstkurs 9 Kilo abgenommen hat, einfach weitergemacht hat und seitdem zum Jahrestag ihres Einstiegs bei mir vorbeikommt. Damals hatte ich für jede Kilo-Abnahme eine Rose verschenkt… Hier die Story nach dem ersten Jahr!

SOLCHE GESCHICHTEN MACHEN MICH GLÜCKLICH!

LEBE LEICHTER FUNKTIONIERT KURZFRISTIG – UND LANGFRISTIG!

Zum Mittagessen treffe ich mich zum Austausch mit Eva bei IKEA…und abends zwei weitere Kursstarts. Ein bisschen blutete mein Herz, als ich Leute wegschicken musste, die einfach keinen Platz mehr gekriegt haben. Ihr seid die ersten in meinem Januarkurs!

Die erste Mail an meine Abnehm-Azubis ist verschickt.. ich hab ihnen eine Abnahme von mindestens einem Kilo versprochen und wenn der Kurs um ist, ist gleich Weihnachten… sprich: der 20. Dezember!

HEUTE IN 11 Wochen ist der 20. Dezember!

Na, wie wärs, wenn du mitmachst?

Jeden Tag 100g weniger?
Jede Woche 700g weniger?
Dann hast du am 20. Dezember 7,7 Kilo weniger, während Deutschland 3 Kilo schwerer ist

Nahtlos

Nach 4 Tagen Heldenmacherkonferenz geht`s nahtlos weiter. Um 15.30 treffen sich 24 Mädels, um zusammen ins Freundinnen-Wochenende zu fahren. Was Lustigeres kann ich mir nicht vorstellen und es sind mal wieder die Nettesten dabei.

Ich habe mir diesmal einen kleinen Schwierigkeitsgrad eingebaut, der meinen Adrenalinspiegel beeeinflusst. Unser Happening schließt  Dienstagmittag und immerhin nicht hier, sondern in Bad Kissingen, und Dienstagabend gehts in die erste Kurswoche mit Lebe leichter,  Start in Helmstadt um18.00 und 20.00 Uhr – und die drei nächsten Kursstarts fügen sich dann Mittwoch an und Donnerstag Body Spirit Soul.

Der Flur ist voller Namensschilder, Planer, Bücher Anschauungsmaterial und Trallala, aber  jetzt gehts erst mal Feiern und nächstes Mal kommst du auch mit!

Heldenmacher

Bin für ein paar Tage abgetaucht. Leiterkonferenz in Willingen. 1300 Pastoren und Leiter und mein Mann.

Thema: Helden-Macher

Nicht, selber als Held groß rauskommen, sondern Helden an den Start bringen.

Heike und ich blicken auf 7 Jahre Lebe leichter… und unsere Brust schwillt vor Stolz, wenn wir hören, dass unsere Coachs Wartelisten haben, weil ihre Kurse aus allen Nähten platzen.

IMG-20150927-WA0002

Das war vor 2 Jahren… inzwischen sind es noch viel mehr!

Wenn Coachs mir ihre Ideen schicken, wie sie ein Thema neu aufbereiten, krieg ich Schnappatmung, so begeistern sie mich mit ihrer Exellenz!  Sie sind besser als Heike und ich und wir sind stolze Eltern UND HELDENMACHER, DIE WIEDERUM HELDEN HERVORBRINGEN…

Als ich am riesigen Büchertisch der Konferenz vorbeischlendere, sprechen mich drei junge Mädels an: Sie hätten mich gestern die ganze Zeit beobachtet
a) wegen meinem Kleid und
b) weil sie sich gefragt haben: Is sie das, die Autorin von Lebe leichter? Und von Body Spirit Soul?

Sie arbeiten alle drei neu im SCM-Verlag und eine wusste schon, dass sie bei unserem nächsten Verlagstermin dabei sein darf..und dass Heike und ich so ein cooles Projekt am Start haben.

Hat natürlich was, wenn Mädes, die jünger als meine Töchter sind, meinem Kleid hinterhergucken.

“Ich bin schwanger”, erkläre ich allen, die fragen, wie es mir geht.

Und während sie sich vom Schock erholen, erzähle ich, wie aufgeregt wir sind, dass der Body Spirit Soul Kurs in die nächste Phase geht: Heike und ich sind am Finetuning des Begleitmaterials und dann heißt es: Multiplikation!

Und dann suchen wir neue Heldenmacher…

bss_vorne

Wahltag

Gestern war ein Wahltag, an dem ich mich nicht eine Sekunde geärgert habe, sondern entschieden habe, gut zu wählen.

Ich wählte, so zeitig aufzustehen, dass ich richtig viel Zeit hatte…
Ich wählte, noch vor dem Frühstück was in der Bibel zu lesen
Ich wählte ein großes Glas heißes Wasser vor dem Frühstück
Ich wählte mein momentanes Lieblingsfrühstück
Ich flitzte noch vor dem Gottesdienst zum Wählen
Ich wählte den Vormittagsgottesdienst in unserer Gemeinde
Ich wählte, direkt danach mit 5 wundervollen Menschen den Nachmittag zu verbringen, wo wir zusammen aßen, spazieren gingen und ziemlich viel Spaß hatten.

Ich wählte das Risiko, mit zwei Freundinnen einfach in der Nachbarschaft der einen zu klingeln – weil die sich bestimmt über einen Besuch freut – und obwohl ich die Dame, an deren Küchentisch ich plötzlich saß noch nie gesehen hatte – die freute sich

Ich wählte, nicht den ganzen Abend Wahlergebnisse zu inhalieren, sondern bei unserem Campus-Gottesdienst auf dem Heuchelhof dabei zu sein.

Ich wählte, mich mit Leuten zu unterhalten, die ich noch nie gesehen habe.

Ich wählte, nach dem Heimkommen rechtzeitig ins Bett zu gehen, ein gelungener Wahltag..

DU HAST IMMER DIE WAHL # DU HAST IMMER DIE WAHL # DU HAST DIE WAHL

Heute

Today


Ich freu mich jeden Tag an unserem Body Spirit Soul Impulsbuch. Beim Text von heute denk ich daran, wie sehr mich diese Worte vor 7 Jahren selber getröstet haben.

Wenn du mal 7 Jahre weiter bist, siehst du, wie sehr sich Vertrauen in schweren Zeiten lohnt.