Kleine Kinder, kleine Sorgen…

…große Kinder große Sorgen – diesen Spruch fand ich schon immer höchst merkwürdig und habe mich stets gegen diese negative Zukunftsperspektive gewehrt. Würde es gerne abwandeln in “kleine Kinder, weniger Entspannung, große Kinder umso mehr Entspannung”.

Ich genieße es, wie meine fast erwachsenen Kinder neben ihren eigenen Aufgaben auch zu Hause mit anfassen. Als ich heute heimkam, war das Essen gekocht und frische Lebkuchen gebacken :-)

Fast alle Geschenke sind besorgt und ich habe dafür keinen Finger gekrümmt. Naja, die waren auch noch ziemlich krumm vom Tragen der 1000 Kilo Spenden für die Tafel. Morgen holen wir dann gemeinsam den Weihnachtsschmuck aus dem Keller, spät,  aber keinen scheint es zu stören.

Meine Teilnehmer werde ich diese Woche verwöhnen. Am 22. und 23.12. haben etliche von ihnen vor, die Treffen zu besuchen, da gibts dann den Brief vom Weihnachtsmann, Geschenke und Kuchen.

Hier das Rezept für den weihnachtlichen Glühwein-Gugelhupf

210 g Halbfettmargarine, 3 Eier, 120 g Zucker, 2 EL Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 EL Kakaopulver ohne Zucker, 70 g Zartbitterschokolade, 210 g Mehl, 80 g. Stärkemehl, 1TL Backpulver, 200 ml Glühwein, 1 Msp.Kardamon und Zimt, einige Tropfen Süßstoff, 3 EL Puderzucker

Von der Butter 1 EL abnehmen. Eier trennen, Eigelb mit Butter, Zucker, Vanillezuker, Salz und Kakao schaumig schlagen. Schokolade hacken und mit Mehl, Stärke, Backpulver, 80 ml Glühwein, Kardamon und Zimt unter die Eigelbmasse rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Teig mit Süßstoff abschmecken.

Gugelhupfform (22cm) mit der restlichen Butter ausstreichen, Teig einfüllen und auf mittlerer Schiene im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad 40-45 Minuten backen. Kuchen stürzen, mit restlichem Glühwein tränken (was ich stets unterlasse) und mit Puderzucker bestäubt servieren (was ich wiederum beherzige). 20 Stücke a`3,5 Points

3 Gedanken zu “Kleine Kinder, kleine Sorgen…

  1. Liebe Frau Nordstrand, das t
    stimmt. So sage ich es” meinen Müttern” im Familienzentrum auch. Es ist einfach schön, große Kinder zu haben, die Freuden sind anders und die Sorgen nicht größer, wenn , dann eben anders. Liebe Grüße Ute Verweyen

  2. Hallo Beate,
    jetzt wundere ich mich aber sehr:
    Letztes Jahr hast Du in Deinem Blog vom Glühweingugelhupf
    erzählt; als ich Dich aber nach dem Rezept gefragt habe,
    schriebst Du im Gästebuch der “Lebe-leichter-Seite”: … Aber da das Rezept ein Original Weight Watchers Rezept aus einem Backbuch ist, werde ich es nicht online stellen. Hier nehme ich nur selbst erstellte leichte Rezepte in meiner Rubrik auf…
    Und jetzt veröffentlichst Du es doch!?
    Liebe Grüße, Becci

  3. Hi Becci, das liegt daran, weil inzwischen ein Statement von Weight Watchers vorliegt, das besagt, dass wir Rezept aus Büchern, die nicht mehr erhältlich sind, an Interessierte weitergegeben dürfen. Dieses Statement habe ich allerdings erst letzte Woche gelesen und daher auch noch nie umgesetzt. Doch weil es bei mir schon wieder weihnachtlich nach Kuchen duftet und viele Teilnehmer mich in 3 Stunden nach dem Rezept fragen werden, habe ich es in den Blog gesetzt und trage es nachher auch noch auf meiner Seite unter Rezepte ein. Sei herzlich gegrüßt von Beate

Hinterlasse eine Antwort