Ausgeweihnachtet

Hab ich doch gestern beim Einkaufen sowohl Karnevalskostüme als auch gefärbte Eier gesichtet.

Weil ab Montag sowieso Schluß mit dem Weihnachtsgeschmücke ist, war einfach heute schon Schluß. Der Tannenbaum flog raus, die Girlanden, die Lichterketten. Alles wieder fein säuberlich verpackt bis nächstes Jahr. Gleichzeitig einige Stehrümmchen beseitigt. Jetzt ist alles wieder sauber und leer, wie ich es liebe. Je leerer, desto lieber. Sogar der Kühlschrank. Alle Reste verarbeitet! Kann Euch heute also nicht mit irgendwelchen Rezepten beeindrucken. Morgens eine Müslischüssel voll. Mittags einen Resteteller voll und aus den restlichen aufgetauten Beeren die nicht mehr auf den Lieblingskuchen gepasst haben, den angebrochenen Quark- und Joghurtbechern gibts heute abend einen schönen Obstquark. Dann dürften keine Reste mehr vorhanden sein.

Lieblingshimbeerblechkuchen mit Puddingcreme, meine Standartkuchen, der für Viele reicht und den ich morgen fürs Kuchenbüffet  der Gemeinde stifte. Sehr leicht…und weil die Kuchenparty über Mittag geht, darf es hier auch mal ein größeres Stückchen sein.

5 Eier, 220 g Zucker, 150 g Mehl, ½ Pck. Backpulver, 2 Pck. Vanillepuddingpulver 650 ml Milch, 600 g saure Sahne, 800 g TK-Himbeeren, 3 Pck. Tortenguss 400 ml Apfelschorle, 350 ml.Wasser

Eier trennen, Eigelb mit 5 EL heißem Wasser aufschlagen, 120 g des Zuckers einrieseln lassen, Mehl und Backpulver unterheben. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Bei 200 Grad ca. 15 Min. backen.

Aus Vanillepuddingpulver, Milch und den restlichen 100 g Zucker einen festen Pudding kochen, unter Rühren erkalten lassen, bis er gut lauwarm ist. Saure Sahne unterheben und auf den Bisquit streichen. Mit Obst nach Wahl – ich nehme Tiefkühl-Himbeeren (Erdbeeren ziehen zu viel Wasser) – belegen. Aus 3 Pk Tortenguss, Apfelschorle und 350 ml Wasser einen Guss herstellen und über das Obst gießen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

6 Gedanken zu “Ausgeweihnachtet

  1. Liebe Beate,

    hast ja jetzt superviel zu tun, aber falls Du meine Frage noch liest, wäre dies:
    wieweit müssen die Himbeeren aufgetaut sein?

    Lieber Gruss christa

  2. Hallo liebe Christa, die Himbeeren gebe ich tiefgekühlt auf die Puddingcreme und gieße sofort den Guß drüber. Beste Variante… wird deshalb auch sehr schnell fest.

  3. Pingback: Knüllerpizza | Lebe Leichter – Blog

  4. Pingback: Ausgehungert | Lebe Leichter – Blog

  5. Pingback: Geflasht & Heiratsantrag | Lebe Leichter – Blog

Hinterlasse eine Antwort