Leichte Übertreibung

Der Mensch ist ein Gewohnheitstiermensch. Ob Du Deinen Magen an Riesenportionen gewöhnt hast oder an kleinere Mengen, wie Du es gewohnt bist, so magst Du es und so machst Du es. Je öfter Du eine Sache “trainiert” hast…( vor 24.00 Uhr ins Bett gehen, zu jeder Mahlzeit Obst oder Gemüse essen, langsam essen, nicht nebenbei essen,  sogar die Verdauung kann man trainieren) desto selbstverständlicher ist die Sache. Steige am späten Abend ins Auto, um meine Tochter vom Bahnhof abzuholen, hab meine Wasserflasche nicht dabei und auf Kommando brennenden Durst.

Auto = Trinken… Man kanns auch übertreiben mit der Konditionierung.

3 Gedanken zu “Leichte Übertreibung

  1. Geht mir aber ähnlich – ohne mein “Fläschchen” keine Autofahrt. Aber jetzt, wo es kälter wird, habe ich ein Problem: Das Wasser ist so unterkühlt, wenn ich nach 4 Stunden Arbeit wieder ins Auto steige …
    Lieben Gruß!

  2. @Marion, dann kauf dir doch eine Thermoskanne, welche du nur für Wasser verwendest, in der Größe die du brauchst und füll da dein Wasser rein, so wird´s nicht kalt sondern behält die Temperatur wie du es eingefüllt hast :-)
    LG Stefanie

  3. @ Stefanie: Das hab ich gestern gemacht! Von Alfi gibt’s doch tatsächlich 500-ml-Thermosflaschen mit Trinkaufsatz und eine solche ist jetzt meine. Danke für die Idee, wird morgen gleich getestet!
    Lieben Gruß
    Marion

Hinterlasse eine Antwort