Fishing for compliments

“Mal gespannt, welchen Kommentar Heike dazu abgibt”, meint H. “Sie wird schreiben, dass sie stolz auf mich ist”, vermute ich…

Als ich zum Lauftreff aufbreche, geben meine Töchter und ich uns die Klinke in die Hand. “Du musst heute nicht laufen”, beteuern sie, “es regnet”. Ich schnappe mir meine empfindliche Wildlederjacke, trage vom Vormittag noch Perlenkette und hohe Schuhe und eile zum Auto. Möchte wenigstens sichergehen, dass am Treffpunkt niemand auf mich wartet.

Schock lass nach! Da steht ein Auto. Bestens gelaunt und in eine Regenjacke gewandet, turnt H. heraus. “Nein, bei dem Wetter… mit der Jacke…mit den  Schuhen”…Ich verstrickte mich in etwas, dass man durchaus als Ausreden bezeichnen könnte.

“Dann laufe ich eben allein”.  H. streift sich die Kapuze über den Kopf und scheint kein bisschen enttäuscht. Das jedoch ging direkt an meine Ehre…Hatte ich doch eben noch im Blog  versichert, dass meine einzige Ausrede mangelnde Mitläufer sein würden…

Und als H. noch einen Schirm aus dem Auto zaubert, ist die Kuh vom Eis. Wir liefen unsere gewohnte Strecke, hatten beste Unterhaltung und mein Gewissen ist wieder blütenrein. Hätte nur halt gerne ein Kompliment von Heike und der ganzen Welt 8)

3 Gedanken zu “Fishing for compliments

  1. :-) Hut ab, du übertriffst dich gerade selbst meine Liebe. Großes Lob, großes Kompliment. Während du im Regen liefst, lag ich reglos auf dem Sofa und habs mir gemütlich gemacht.

    Die dich bewundernde HEIKE

  2. Ein Kompliment von Heike und eins vom Rest der Welt….

    Bin zufrieden! Dafür klebe ich heute an der roten Couch. Aber spätestens morgen kommt wieder Feuer in die Kiste 8)

Hinterlasse eine Antwort