Der Film

Ich stehe mit einigen jungen Müttern unserer Kirche zusammen. “Ich hätte dich wirklich gerne mal als junge Mutter erlebt, wie du das mit 5 Kindern gemacht hast”.

Ich grinse und sage ehrlich:” Keine Ahnung. Ich erinnere mich fast an nichts mehr. Auf Bildern von damals sehe ich ziemlich gechillt aus, aber das heißt ja nichts”.

20200118_164622

Die Zeit war so intensiv und die wenigen Erinnerungen hängen wahrscheinlich mit den noch wenigeren Fotos aus dieser Zeit zusammen.

Wenn ich lange genug in meinem Gedächtnis krame, kommt dann doch einiges hoch. Mein Unterbewusstsein hat sowieso alles gespeichert.

Eines Tages wird mein Leben wie ein Film vor meinen Augen ablaufen.

Dann werde ich alles wieder parat haben. Statt in Erinnerungen zu schwelgen, will ich lieber dafür sorgen, dass “Der ganze Film” später mal sehenswert ist.

Mini-Reminder: Im Januar 2015 fiel der Groschen bei Heike und mir. “Wir schreiben ein Buch über einen bewussten Umgang mit Körper, Seele und Geist”.

Im Januar 2017 erschien “Body Spirit Soul” – vor genau drei Jahren. Heute habe ich übrigens das gleiche an wie auf dem Bild.
B-S-S Wü-6_002

Einen Monat später bekamen wir den Impuls, mit den Inhalten einen 10-Wochen-Kurs zu entwickeln und fingen im Mai 2017 mit Pilotkursen an.

Nächsten Samstag haben wir die 7. Kursleiterschulung und bereits über 300 ehrenamtliche Kursleiterinnen.

Gut, dass ab und zu auf Facebook oder Instagramm ein Bild von damals aufblitzt..

Dann brauch ich nicht auf mein letztes Stündchen warten, um mich zu erinnern, was alles in meinem Film vorkommen wird.

https://www.instagram.com/beatenordstrand/

https://www.facebook.com/beate.nordstrand.9/

Hinterlasse eine Antwort