Kreativitätsmuskeltraining

Bin schon ein bisschen aufgeregt. Als bekennende Nichtbastlerin gehe ich heute in eine Scheune zum Türkranzbinden. Die Bekannte, die den Workshop hält, hat versprochen, dass bei ihr noch nie jemand unzufrieden mit seinem Kranz nach Hause gegangen ist. Da wird es ja wohl auch bei mir klappen.

Am Sonntag, dem 1. Advent bzw. dem 1. Dezember beginnt hier auf dem Blog und parallel auf Heikes Blog eine Verschenkaktion. Wir wollen doch mal sehen, ob es uns gelingt, uns noch glücklicher zu schenken. Habe mich vorgestern schon einen abgefreut, als ich 40 Geschenke für ……bestellt habe. Und während Heike und ich gestern am Telefon einander die besten Ideen geklaut haben, haben wir gekichert wie 13jährige. Ich würde so weit gehen zu behaupten, dass die Aktion uns nicht nur glücklicher und reicher, SONDERN AUCH JÜNGER UND SCHÖNER machen wird… es wird auf jeden Fall so aussehen..

Und weil Du Dich für eine Gewinnchance über den Blog melden musst, könntest Du die Zeit bis Sonntag nutzen und schon mal gucken, wie Du Dich registrierst. Sonst ist das Sonntags- und Montagsgeschenk für jemand anderes im Briefkasten, so schnell hast Du nicht geguckt.

2 Gedanken zu “Kreativitätsmuskeltraining

  1. Ein bisschen Handwerk, ein wenig Köpfchen und schon wird was ganz kreatives daraus zu jeder Jahreszeit. Nicht zu vergessen, 2 Hände und gute Laune wo alles ausführen.
    Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Hinterlasse eine Antwort