Lesebrille

Ich mag Ärzte! Als Freunde, als Nachbarn, als Hauskreisteilnehmer, als Kunden, als Menschen.

Und wenn ich sie nötig habe, wie damals, als unser Jüngster Industriespülmittel aus einem Vorratskanister trank…. ja, in solchen Fällen bin ich heilfroh und dankbar, dass es sie gibt.

Aber als prophylaktische Vorsorger für meine Gesundheit, da versuche ich jeden Gang zu vermeiden, aus Angst, studenlang in einem Wartezimmer festzuhängen. Mit ungläubigen Staunen lese und höre ich von gesunden Menschen meines Alters, die die Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig in Anspruch nehmen. Und nehme mir dann vor, mich zu bessern :-(

Am Gang zum Augenarzt führte jetzt allerdings kein Weg mehr vorbei. Meine Arme wachsen ja nicht mehr – ich bin inzwischen so weitsichtig, dass ich den Lesestoff auf mehrere Armlängen Abstand halten muß – meine anatomischen Möglichkeiten sind inzwischen erschöpft ;-)

In meinen Weight Watchers Treffen arbeitete ich mit der eleganten Methode; “Bitte, Sie mit ihren jungen Augen, könnten Sie mir mal gerade etwas nachschlagen… können Sie mir sagen, wie hoch der Fettgehalt pro 100 g. in dieser Mohrenkopfschachtel ist….”

Heute dann der Besuch beim Augenarzt und Optiker – und bald kann ich auch das Kleingedruckte wieder lesen. Statt einen nächsten Arzttermin zu planen – zwei in einer Woche wären einfach zu revolutionär – erlaube ich mir, mir möglichst noch einen Frisörtermin zu ergattern. Dafür nehm ich mir gerne die Zeit :-)

4 Gedanken zu “Lesebrille

  1. Ich hoffe der Frisör hat es wieder geschafft den Haaransatz am Scheitel wieder so fresch kurz zu schneiden, hat mir schon gefehlt. Ich find es paßt gut zu Ihnen.

  2. Rubbeldikatz -die Haare sind wieder richtig kurz und assymetrisch. Meine Frisöse sagt, ich bin die einzige Kundin, die sich das traut. Komme mir damit zwar nicht besonders mutig vor – hab mich einfach dran gewöhnt – aber finde auch, es ist pfiffig. Oder fresch, wie Sie sagen ;-)

    Habe heute abend noch einen Vortrag in Helmstadt zu halten und freu mich schon. Der katholische Frauenbund hat mich eigeladen und ich bin gespannt, wie es wird. Ihnen ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Beate Nordstrand

  3. Ein neuer Look tut ganz bestimmt immer mal wieder gut….ist ja auch toll hast du deinen Haarschnitt gefunden!
    Bin da immer noch etwas am pröbeln…

    Hast du jetzt denn ne Lesebrille bekommen oder eine die du immer tragen musst.
    Hatte vor 2 Jahren gemerkt dass ich in die weite immer schlechter sehen kann somit hatte ich erst mal ne Brille und seit nem Jahr Kontaktlinsen die ich Tag und Nacht drinn lassen kann somit habe ich keine Arbeit mit Brille putzen Kontakt linsen täglich wechseln usw. oft merke ich tagelang gar nicht dass sie überhaupt da sind.
    Sie sind wohl eins mit mir geworden….würde ich jedem weiter empfehlen!
    Liebe Grüße
    Prinzessin ;o)

  4. Hallo Prinzessin; ich hab seit ca. 6 Jahren Kontaktlinsen und bin sehr zufrieden damit. Nur die “Altersweitsichtigkeit” :-) macht mir zu schaffen; jetzt also eine ganz normale Lesebrille…Es war aber interessant, was Du zu Deinen Tag/Nacht-Linsen geschrieben hast. Genau diese Frage hatte nämlich meine Tochter mir für den Optiker mitgegeben und ich hatte vergessen, nachzufragen. :-)

Hinterlasse eine Antwort