Spätzünder

Ich war über 40, als ich mein erstes Auto kaufte. Kurze Zeit später bescherte mir meine Berufstätigkeit meinen ersten Laptop. In den ersten Ehejahrzehnten schnitt ich mir selber die Haare, um Geld zu sparen. Ich habe mir noch nie beim Frisör die Haare färben lassen. Aber seit zwei Jahren hole ich mir alle drei, vier Monate eine Packung Coloration in irgendeinem Braunton, Marke egal.

Und weil ich eher nach Preis als nach Marke kaufe, habe ich mich letztens zum ersten Mal vergriffen. Und bin schließlich einfach zu dunkel geworden. So hatte ich heute den ersten Strähnchenfrisörtermin meines Lebens. Sieht super aus.

Bei einer Kosmetikerin war ich auch noch nie. UND NOCH NIE IN EINEM FITNESSSTUDIO.

4 Gedanken zu “Spätzünder

  1. Gratuliere!!
    Gönn`Dir ruhig auch mal den Luxus einer Kosmetikbehandlung, es muß ja nicht das große Programm für 100€ sein, – aber ein bischen Verwöhnen lassen hebt den Serotonin-Spiegel.
    :-)
    Alles Liebe
    Angelika

  2. Für meinen Glücksgefühlspiegel tu ich morgen was! Freu mich auf zwei Fortbildungstage in München. Komischerweise habe ich null Lust auf Kosmetikerin. Keine Ahnung, warum. Aber das Geld krieg ich auch anderes ver-wellt.

    Foto? Sehe ziemlich so aus wie letzten Freitag. Haare frisch geschnitten und wie von der Sonne geküsst (laut meiner Frisörin). Einfach paar goldene Strähnchen im dunkelbraun. Siehst Du es?

    Schön, dass es Euch gibt!

  3. Hab mich auch mal beim Färben vergriffen. Statt goldblond kam ein leichter Grünstich heraus…..Zum Glück gibts Fachleute, die weiterhelfen. Nicht nur bei Frisur- sondern auch bei Ernährungproblemen…
    Gruß aus dem Sauerland
    Bettina

Hinterlasse eine Antwort