Gut getan

Heute leeres Haus, was bei uns eigentlich nie vorkommt und mir doch zwischendurch so gut tut. Mich entschieden, vor 11.00 nicht an den Computer zu gehen, um irgendwelchen Mails zu begegnen, die DRINGEND beantwortet werden müssen. Habe mich mit Bibel und Schreibzeug in meinen Sessel gekuschelt und bin einfach nicht aufgestanden, bis das Konzept für Samstag rund war. Als ich den Computer später hochgefahren habe, siehe da, keine Sache war so dringend, dass die Welt untergegangen wäre.

Um 6.00 Uhr und hoffentlich ohne Glatteis fahren Magne und ich nach Lindau, wo ich VORBEREITET UND TIEFENENTSPANNT, WEIL ICH NICHT SELBER FAHREN MUSS, um 9.30 auf einem Frauenfrühstück spreche. Der Pastor dort war vor ca. 24/25 Jahren mal Praktikant in unserer Gemeinde. Seitdem habe ich ihn nicht mehr gesehen. Ich werd mich im Morgengrauen mal hübsch herrichten, um einen frischen Eindruck zu machen. Achso…und mein Mann predigt dort am Sonntag 8)