Tschüss, Schatz

Israelsonntag in unserer Gemeinde, Geburtstag von Töchterchen und Vorbereitung für Mutterns 80.sten… Nach dem Gottesdienst, zwischen Word-Datei, Spargelschäler und gebührendem Gratulieren klingelt das Telefon. Ein besorgtes Gemeindemitglied informiert mich über eine offenstehende Türe im Gebäude und nun klingelt es auch an der Haustür. Ich realisiere den Schatten von Tochter 1 und verabschiede mich von dem verblüfften Gemeindemitglied mit “Tschüss, Schatzi”….

Soweit zu Frauen und Multitasking  8)

Es lebe der Sommer

Die jahreszeitlichen und regionalen Highlights nützen… Heute gab es Milchreis mit Erdbeeren. Gestern Kartoffeln mit Kräuterquark – und morgen zum Geburtstag unserer Tochter Spargel mit Schinken, Kartoffeln und Soße Hollandaise in der Schlankvariante.

Außerdem habe ich zum ersten Mal in meinem Leben Champagner gekauft. Morgen werden wir ihn trinken.

Brot & Schokolade

Wenn wir Brot und Schokolade essen wollen (und das tun wir), ohne dick zu werden (das tun wir nicht), müssen wir unsere Köpfe gebrauchen. Maximieren Sie den Ertrag Ihres Genusses, und minimieren Sie die Kosten.

(aus “Warum französische Frauen nicht dick werden”, Mireille Guiliano).

Sonne satt

Kostet nichts. Außer Zeit. Nachdem ich den Vormittag mit dem Beantworten von Coaching-Mails verbracht habe, gönne ich mir den Luxus einer Stunde Sonnenbad 8)

Neben mir ein Kaffee, eine Flasche Wasser und ein neues Buch. Das Leben ist schön.

Motivation oder Abschreckung

Sich immer wieder an sein Ziel zu erinnern, kann bizarre Blüten treiben. Eine meiner Teilnehmerinnen gestand, dass sich IN ihrem Kühlschrank ein Bild von mir befindet. Ob zur Motivation oder zur Abschreckung – ich scheine meinen Platz gefunden zu haben. Und ab und zu bekomme ich die Tür an den Kopf geknallt.

Nein

Weil diese vier Buchstaben manchen nur schwer über die Lippen kommen, hier einige Variationen:

Nein danke
Nein, ich hab schon gegessen
Nein, ich esse gleich
Nein, grade nicht
Nein, ich stelle gerade meine Ernährung um
Nein, so spät nicht mehr
Nein, das bekommt mir nicht
Nein  8)

Spargel-Omelette

Mein Mann ist begeistert. Ich habe ein neues, leichtes Frühlingsrezept ausprobiert und ihm hat`s geschmeckt. Zuerst bekommen es in dieser Woche mal meine neuen Teilnehmer, dann die Empfänger meines Newsletters und dann… hab ich noch was vor mit diesem Rezept.

Gewonnen

Da will ich doch nicht meinen neuen Teilnehmern Wasser predigen und selber Wein trinken – und habe den Tag nach dem großen Stück Himbeerkuchen essenstechnisch für beendet erklärt.

Falls sich jemand gefragt hat, wie die Nummer ausgegangen ist 8)

Drei Teller

Meine Tochter deckte willig den Muttertag-Frühstückstisch. “Soll ich vielleicht Rührei machen?” Aber morgens mag ich es im Moment lieber schlicht. So gabs, wie immer im Moment 2 dünn geschnittene Scheiben Vollkornbrot getoastet, Frischkäse, Honig und 1 Kiwi.

Spät vom Gottesdienst heimgekommen. Da musste die marinierte Hähnchenbrust noch eine halbe Stunde in den Ofen. Bis das Essen fertig war, war es 15.00 Uhr. 1 Teller Hähnchenbrust, Kartoffeln, Salat. Als Nachtisch ein großes Stück Muttertagskuchen.

Eine Stunde später noch ein Stück. Jetzt ist es 21.00 Uhr und ich überlege, ob das zweite Stück Kuchen ein Maxi oder mein 3.Teller war 8)